Abo
  • Services:
Anzeige
Der Preis der Pebble wurde gesenkt.
Der Preis der Pebble wurde gesenkt. (Bild: Pebble)

Preissenkung: Erste Pebble für 100 Euro erhältlich

Der Preis der Pebble wurde gesenkt.
Der Preis der Pebble wurde gesenkt. (Bild: Pebble)

Vor dem Start der neuen Pebble Time sinkt der Preis des ersten Pebble-Modells: Die Smartwatch kostet jetzt nur noch 100 Euro. Die Preissenkung gilt allerdings nur für das Kunststoffmodell, nicht für die Edelstahl-Variante.

Anzeige

Pebble hat den Preis seiner ersten Smartwatch gesenkt: Die Kunststoffvariante ist jetzt für 100 Euro im Onlineshop des Herstellers verfügbar. Vorher lag der Preis bei 130 Euro. Die Pebble Steel aus Edelstahl kostet weiterhin 200 Euro.

Verfügbar sind aktuell die Farbvarianten Schwarz, Weiß und Rot. Nicht auf Lager sind die Versionen in Grau und Orange. Von der Preissenkung unangetastet bleibt neben der Pebble Steel auch das Zubehör.

Erfolgreich per Crowdfunding finanziert

Die erste Pebble wurde im April 2012 über Crowdfunding finanziert. Sie gehört zu einem der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte, das Finanzierungsziel wurde bereits nach den ersten zwei Stunden erreicht.

Anders als viele andere Smartwatches verzichtet die Pebble auf einen Touchscreen. Stattdessen wird sie mit Hilfe dreier Knöpfe an der rechten Seite bedient. Dieses Konzept hat der Hersteller auch bei seinem neuen Modell Pebble Time beibehalten, das mit einem Farbdisplay kommt. Die erste Pebble kann Inhalte nur monochrom darstellen.

Dank des monochromen Displays hat die Pebble eine vergleichsweise lange Akkulaufzeit: Der Hersteller gibt bis zu sieben Tage an. Die meisten anderen Smartwatches mit hochauflösendem Farb-Touchscreen müssen nach spätestens zwei Tagen aufgeladen werden.

Mit iOS und Android nutzbar

Die Pebble ist sowohl mit iOS als auch mit Android kompatibel. Seit kurzem unterstützt die Smartwatch zusätzlich Android-Wear-Funktionen: Nutzer können mit ihrer Pebble wie mit einer Android-Wear-Smartwatch alle Android-Benachrichtigungen der Statuszeile auf ihrer Uhr lesen.


eye home zur Startseite
Jasmin26 09. Apr 2015

aha, zeugs geht ab ! dann erklärt mir " meckerer" mal , was den genau abgeht !

Nebucatnetzer 08. Apr 2015

Ich habe beide Uhren. Nutze aber meistens nur die Pebble. Hauptgrund dafür ist die...

Peter Brülls 08. Apr 2015

Hatte das erste iPhone, zwei Jahre lang benutzt, dann verkauft und m. W. wurde es noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Mobile Software AG, München
  4. ROTEXMEDICA GMBH, Trittau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-24%) 12,99€
  3. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Internet Lädt noch
  2. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen
  3. Equal Rating Innovation Challenge Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  1. Re: Unwahrheiten also verboten?

    twothe | 02:02

  2. Was das für die Meinungsfreiheit bedeutet durften...

    twothe | 01:57

  3. Re: Viele sinnvolle Verbesserungen....

    Liriel | 01:50

  4. Re: Grund- und Menschenrechte, und keine...

    GPUPower | 01:33

  5. Re: Als Veteran...

    Liriel | 01:33


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel