Preisschild: Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Durch ein Versehen wurde im Media Markt der Preis für Druckertinte ehrlich ausgewiesen. Ein Liter Epson-Tinte kostet 7.998 Euro. Das ist selbst für Druckertinte recht teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Media Markt sagt versehentlich zu viel.
Media Markt sagt versehentlich zu viel. (Bild: Paul F. Hillmann)

In einem Media Markt in Deutschland wurde der Preis für Druckertinte in Liter umgerechnet. Demnach kostet Epson Druckertinte C13T18064010 Multipack 4 Farben im Literpreis 7.998 Euro, wie Paul F. Hillmann‏ bei Twitter berichtete. Die Echtheit seines Fotos wurde von Media Markt weitgehend bestätigt.

Stellenmarkt
  1. IT Security Analyst (m/w/d)
    LEONI, Nürnberg
  2. Software Developer / Entwickler (m/w/d) C++
    INIT Group, Karlsruhe
Detailsuche

Eine Media-Markt-Sprecherin sagte Golem.de: "Wir haben bei den Druckerpatronen in den Märkten verschiedene Preisschilder." Diese seien aber meist kleiner und ohne die Umrechnungsfunktion. "In einem Markt wurde aber offensichtlich ein größeres Preisschild verwendet, auf dem weitere Produktfeatures angezeigt werden können. Diese werden direkt aus dem Warenwirtschaftssystem gezogen. Hier ist beispielsweise Füllmenge bzw. -gewicht hinterlegt - was etwa bei Kaffeebohnen eine wichtige Information ist, da die Angabe des Grundpreises pro Kilo gesetzlich vorgeschrieben ist. Bei der betreffenden Druckerpatrone ist an gleicher Position offensichtlich ebenfalls die Füllmenge hinterlegt, so dass diese auf dem Preisschild auf den Literpreis hochgerechnet wurde." Der Preis sei korrekt und richtig berechnet.

Die Informationen sind nicht neu und für jeden leicht umzurechnen, kurios ist die Darstellung des Literpreises bei einem Elektronikdiscounter. So zählt laut Berechnungen von Tonerdumping.de vom 10. März 2017 Druckertinte zu den teuersten Flüssigkeiten.

In einer HP 304-Druckerpatrone sind beispielsweise zu einem Preis von 12 Euro rund 3,7 Milliliter nutzbare Tinte enthalten. Hochgerechnet bedeutet das einen Literpreis von 3.240 Euro.

Tinte hat besondere Eigenschaften

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Security: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.12.2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Diese extrem hohen Preise kämen auch dadurch zustande, dass Druckertinte unterschiedlichste Anforderungen erfüllen müsse: "Einerseits soll sie in den Patronen und Druckern nicht eintrocknen, auf dem Papier im Sinne einer möglichst hohen Druckgeschwindigkeit aber so schnell wie irgend möglich trocken sein. Ausdrucke sollen wischfest, möglichst lichtbeständig und haltbar sein, dabei im Textdruck perfekte Schärfe im Detail bieten. Bei Hauttönen im Fotodruck sind wiederum weiche Abstufungen gefragt."

Doch selbst diese Anforderungen an Druckertinte erklärten nicht die hohen Preise von Originalpatronen. Hier komme ein ordentlicher Aufschlag für die Mischkalkulation der Hersteller auf den Tintenpreis hinzu. Die Drucker selbst würden dafür möglichst günstig auf den Markt gebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DJCray 31. Mai 2017

YMMD. 0,9639 Endlich einer der versteht, was mit 19% MwSt geschenkt gemeint ist. Über...

robinx999 22. Mär 2017

Und du würdest auch jemandem der ca. 1000 Seiten / Jahr druckt ein Modell empfehlen, was...

Rulf 21. Mär 2017

nestlè ist miittlerweile der größte flaschenwasserproduzent der welt... das ist ein...

MarioWario 20. Mär 2017

dann hätte MAN die Entäuschung schlechthin: So teuer und bleicht auch noch aus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen. Das Unternehmen dementiert dies klar.

Viertes Mobilfunknetz: 1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
    Verkehrsunternehmen
    49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai

    Das 49-Euro-Ticket sollte Anfang 2023 erscheinen, doch Verkehrsunternehmen erwarten den Start erst im Mai 2023. Kommunen drohen gar mit Blockade.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /