Abo
  • Services:

Preiserhöhung: So sieht der neue Tesla Model S aus

Tesla Motors verzichtet beim neuen Model S auf die Andeutung eines Kühlergrills und passt die Optik an die Fahrzeuge Model X und Model 3 an. Zudem gibt es eine Preiserhöhung.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model S 2016
Tesla Model S 2016 (Bild: Tesla Motors)

Tesla hat das Model S optisch an die anderen Elektrofahrzeuge des Unternehmens angepasst und vor allem an der Front des Fahrzeugs Veränderungen vorgenommen. Der angedeutete Kühlergrill fällt weg, wovon das Erscheinungsbild profitiert, weil die schwarze Fläche wegfällt und nur noch die Wagenfarbe sichtbar ist. Dafür gibt es ein adaptives LED-Licht mit Kurvenlichtfunktion serienmäßig. Der neue Hepa-Luftfilter aus dem Model X ist nur in einem aufpreispflichtigen Paket enthalten. Im Innenraum kann der Käufer nun zwischen zwei neuen Holzdekors wählen.

  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
  • Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
Tesla Model S Facelift 2016 (Bild: Tesla Motors)
Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Den erwarteten 100-kWh-Akku gibt es vorerst nicht, nur die bereits bekannten Akkuvarianten mit 70 und 90 kWh sind zu kaufen. Dafür lassen sich die neuen Tesla S nun an Ladestationen mit 48 Ampere aufladen, während es bisher 40 Ampere waren. Wie viel Zeitersparnis das beim Laden bringt, teilte Tesla nicht mit.

Beim Model S gibt es zudem eine Preiserhöhung. Das Basismodell 70 mit Hinterradantrieb kostet 82.700 Euro. Das Model S 70D soll nach NEFZ-Fahrzyklus eine Reichweite von 470 Kilometer haben. Es beschleunigt in 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 225 km/h angegeben.

Für das Model S 90D werden nun 102.100 Euro verlangt, das Topmodell P90D soll ab 124.300 Euro zu bekommen sein. Die 90D-Variante mit einer Reichweite von 557 Kilometern soll in 4,4 Sekunden auf 100 km/h kommen und wird bei 250 km/h abgeregelt. Der P90D ist in 3,3 Sekunden auf Tempo 100 und weist eine Reichweite von bis zu 509 km auf. Lieferbeginn für alle neuen Tesla S ist Ende Juni 2016.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

ad (Golem.de) 19. Apr 2016

Fotos und Videos: http://electrek.co/2016/04/18/tesla-model-s-new-front-fascia-gallery...

tingelchen 18. Apr 2016

Wow... das ist also alles? Das ist das tolle "spezielle"? Nur so am Rande. Quadratische...

Ach 18. Apr 2016

Das Tesla Model S erreicht seine 557 km (NEFZ) mit dem Äquivalent von 8 L Diesel, was...

plaGGy 18. Apr 2016

Lange Rede, wenig Sinn: Bin am Wochenende den eGolf gefahren und bin begeistert, die...

Niaxa 17. Apr 2016

Was ihr euch immer einbildet und den Leuten unterstellt hehe. Ertragen. Man diskutiert...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
    Mobile-Games-Auslese
    Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

    Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
    2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
    3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

      •  /