• IT-Karriere:
  • Services:

Predator X34 GS: Acers 21:9-Monitor hat USB-C mit Energieversorgung

Der Predator X34 GS unterstützt G-Sync, HDR und maximal 180 Hz Bildfrequenz. Das IPS-Panel ist recht stark gekrümmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Predator X34 ist stark gekrümmt.
Der Predator X34 ist stark gekrümmt. (Bild: Acer)

Acer erweitert die Predator-Gaming-Reihe um einen weiteren Monitor im Kinoformat. Der Predator X34 GS verwendet ein 34 Zoll großes 21:9-Panel mit IPS-Technik. Die Auflösung beträgt 3.440 x 1.440 Pixel, was für diese Größe als Standard gilt. Das Panel hat laut Acer eine Bildfrequenz von 100 Hz. Diese soll sich aber auf 180 Hz übertakten lassen. In seltenen Fällen entstehen dadurch Artefakte.

Stellenmarkt
  1. Wiethe Group GmbH, Bremen
  2. Acsys Lasertechnik GmbH, Mittweida

Der IPS-Monitor ist mit 1900R relativ stark gekrümmt. Das soll es angenehmer machen, von einer Ecke des Panels in die andere zu schauen, da der Augenabstand zur Bildschirmfläche stets gleich ist. Ein Gaming-Feature ist Adaptive Sync, welches die Bildfrequenz mit der Framerate der GPU abgleicht, um Bildfehler zu verhindern. Acer gibt den X34 als Freeync-kompatibel und als G-Sync Compatible an. Er ist also nicht mit allen Funktionen von Nvidias G-Sync nutzbar.

USB-C mit Power Delivery

Der Bildschirm soll den DCI-P3-Farbraum zu 98 Prozent abdecken, was ihn theoretisch auch für Bildbearbeitung tauglich macht. HDR400 wird ebenfalls unterstützt. Bei einer maximalen Helligkeit von 400 cd/m² kommt der hohe Kontrast allerdings kaum zum Tragen.

  • Predator X34 GS (Bild: Acer)
  • Predator X34 GS (Bild: Acer)
Predator X34 GS (Bild: Acer)

Der Monitor ist mit einem Standfuß ausgestattet, der sich in Höhe und Schwenkung ergonomisch einstellen lässt. Details dazu nennt Acer allerdings nicht. Auch bei den Anschlüssen ist das Unternehmen wenig transparent: Es ist zumindest von HDMI, Displayport und USB-C die Rede. Per letzterem Anschluss lässt sich der Monitor ebenfalls benutzen. Auch soll er per Power Delivery angeschlossene Geräte mit Strom versorgen können.

Acer Predator X (Predator X34P) 87 cm (34 Zoll) IPS Curved 1900R ZeroFrame Monitor Matt (HDMI, DP, USB Hub 3.0, UWQHD 3440x1440, 4ms GTG, 120Hz (OC), 300 Nits, Höhenverstellbar, NVIDIA G-Sync)

Der Predator X34 GS soll ab Dezember 2020 in den Handel kommen. Der Preis liegt laut Acer bei 1.100 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

ldlx 22. Okt 2020 / Themenstart

Der große Bruder mit 49" aber auch für nicht mehr als 1000 Euronen (wie die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
    •  /