Abo
  • IT-Karriere:

Predator Triton 900: Acers Gaming-Convertible mit RTX 2080 kostet 4.000 US-Dollar

Das Predator Triton 900 wird erwartungsgemäß sehr teuer. Für 4.000 US-Dollar bekommen Nutzer allerdings NVMe-SSDs im RAID 0, eine der schnellsten Nvidia-Turing-Grafikeinheiten und ein 4K-Display mit Drehscharnier. Die sinnvollere Alternative stellt Acer mit dem Triton 500 parallel vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Predator Triton 900 hat ein besonderes Scharnier.
Das Predator Triton 900 hat ein besonderes Scharnier. (Bild: Acer)

Auf der Ifa 2018 hat Acer sein sonderbares Gaming-Convertible Predator Triton 900 bereits vorgestellt. Zur Elektronikmesse CES 2019 verrät Acer, was im System steckt. Das 17-Zoll-Notebook nutzt Nvidias mobile Turin-Chips - konkret eine Geforce RTX 2080, deren Desktopversion schneller ist als eine Geforce GTX 1080 Ti. Die Leistung ist wohl notwendig, da das 17,3-Zoll-Touchpanel in 4K auflöst. Allerdings hat das besondere Konzept mit gefrästem Drehscharnier seinen Preis: 4.000 US-Dollar wird das System in den USA kosten, wie das US-Magazin The Verge berichtet.

  • Acer Predator Triton 900 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Triton 900 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Triton 900 (Bild: Acer)
  • Acer Predator Triton 900 (Bild: Acer)
Acer Predator Triton 900 (Bild: Acer)
Stellenmarkt
  1. CompuSafe Data Systems AG, Bonn, Köln, München, Nürnberg
  2. ADAC SE, München

Das Notebook nutzt einen Core i7-8750H als Prozessor. Der 45-Watt-Chip könnte in einigen Situationen für eine RTX 2080 zum Flaschenhals werden. Das Notebook unterstützt bis zu 32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher und zwei NVMe-SSDs mit jeweils 512 GByte Kapazität, die standardmäßig als RAID 0 für schnellere Transferraten konfiguriert sind.

Die sinnvollere Alternative ist weniger besonders

Die Tastatur des Triton 900 setzt sich aus flachen mechanischen Schaltern und einer RGB-Beleuchtung zusammen. Das Notebook hat einen Ethernet-Anschluss, zwei Thunderbolt-3-Buchsen und zwei USB-A-3.1-Ports.

Etwas subtiler ist das ebenfalls neue Predator Triton 500, das in einem traditionellen Clamshell-Gehäuse verkauft wird. Das Notebook unterstützt eine theoretisch etwas langsamere RTX 2080 Max-Q, hat den gleichen Prozessor verbaut und kommt mit 15,6-Zoll-Full-HD-Panel und 144 Hz Bildfrequenz. Es sind ähnliche Kombinationen mit zwei NVMe-SSDs und 32 GByte RAM möglich.

Für angegebene 1.800 US-Dollar ist das Notebook wohl für die meisten Anwender sinnvoller - dafür weniger beeindruckend. Das Triton 900 soll ab März, das Triton 500 später erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)
  2. (u. a. Switch-Spiele: Daemon X Machina für 49,99€, The Legend of Zelda: Link's Awakening; PS4...
  3. GRATIS im Ubisoft-Sale
  4. 329,00€

ReneWastl 27. Jan 2019

Kennt jemand Internetseiten wo ich es vorbestellen kann als etsters?

ReneWastl 27. Jan 2019

Ist der Prozessor so schlecht? Warum verbauen ihn dann ? Was für ein Prozessor...

mcnesium 15. Jan 2019

Ich dachte bisher, dass SSDs nebeneinander aufgelötete Speicherchips sind, die also mehr...

FreiGeistler 08. Jan 2019

Da gehts einem ab, bei der Auflösung! Zumindest, wenn man den Bildschirm direkt vor das...

slead 07. Jan 2019

Hehe +1


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /