Precept-Konzeptauto: So soll der Polestar 5 aussehen

Der Polestar 5 wird das übernächste Elektroauto der schwedisch-chinesischen Firma werden und 2024 auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Polestar 5
Polestar 5 (Bild: Polestar)

Polestar bietet einen kleinen Ausblick auf das endgültige Design des Elektroautos Polestar 5, das auf dem im September 2020 vorgestellten Konzeptfahrzeug Precept aufbaut. Das Serienmodell soll 2024 in Produktion gehen und in vielen Bereichen dem Konzeptfahrzeug entsprechen. Das viertürige Auto sieht nun allerdings nicht mehr so kantig aus wie das Konzeptfahrzeug.

Stellenmarkt
  1. Development Engineer Embedded Software (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Teamleitung IT-Service (m/w/d)
    HANSA Baugenossenschaft eG, Hamburg
Detailsuche

Die Sensorhaube auf dem Dach ist in der Serienversion nicht mehr zu sehen. Das Unternehmen dokumentiert die Entwicklung des Serienmodells auf Youtube und gewährte in der dritten Folge von "Precept: Vom Konzept zum Auto" Einblicke in die Entwicklung des Designs.

Polestar-CEO Thomas Ingenlath teilte mit: "Mit der Precept-Dokumentationsreihe tun wir bewusst etwas, was Automobilunternehmen normalerweise nicht tun - wir blicken hinter die Kulissen, während wir dieses atemberaubende Konzeptfahrzeug in die Produktionsrealität verwandeln. Es macht mich sehr stolz, zu sehen, wieviel vom Design des Konzeptfahrzeugs in den Polestar 5 eingeflossen ist - eine großartige Leistung unserer Designer und Ingenieure gleichermaßen."

  • Polestar 5  (Bild: Polestar)
Polestar 5 (Bild: Polestar)

Technische Daten zum Polestar 5 gibt es noch nicht.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
  2. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. April 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Vor dem Polestar 5 kommt der Polestar 4. Das Fahrzeug soll ein kleineres Elektroauto in Form eines SUV-Coupés werden und ab 45.000 Euro zu haben sein, wie Unternehmenschef Thomas Ingenlath der Fachzeitschrift Autocar im September 2020 sagte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Artikel
  1. Ransomware: Russland nimmt Revil-Mitglieder fest
    Ransomware
    Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

    Auf Ersuchen der USA hat Russland Mitglieder und Infrastruktur der Ransomware-Gruppe Revil festgesetzt.

  2. Datenschutz: Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen
    Datenschutz
    Bremen und Brandenburg wollen aus Luca-App aussteigen

    Die Luca-App habe in den vergangen Jahren keinen großen Mehrwert gezeigt, heißt es aus Bremen. Unterdessen griff die Polizei auf die Daten der App zu.

  3. Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. WD Blue 3D 1TB 79€, be quiet! Straight Power 11 850W 119€ u. PowerColor RX 6600 Hellhound 529€) • Alternate: Weekend-Deals • HyperX Cloud II Wireless 107,19€ • Cooler Master MH752 54,90€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn-Hits • 3 für 2: Marvel & Star Wars [Werbung]
    •  /