Abo
  • Services:
Anzeige
Die HD 5870 war die erste D3D11-Grafikkarte.
Die HD 5870 war die erste D3D11-Grafikkarte. (Bild: PCGH)

Pre-GCN-Modelle: AMD stellt Treiber für VLIW-basierte Grafikkarten ein

Die HD 5870 war die erste D3D11-Grafikkarte.
Die HD 5870 war die erste D3D11-Grafikkarte. (Bild: PCGH)

Im Zuge der neuen Radeon-Software hat AMD angekündigt, nur noch Grafikkarten mit GCN-Architektur mit optimierten Treibern zu versorgen. Für die meisten Nutzer hat das keine Nachteile.

Anzeige

AMD hat viele Grafikkarten der Modellreihen Radeon HD 8000 (OEM), HD 7000, HD 6000 und HD 5000 in den Legacy-Zustand geschickt. Für diese Pixelbeschleuniger gibt es also keine regelmäßigen Treiberveröffentlichungen mehr und auch keine neuen Funktionen wie die der Crimson Edition der Radeon-Software. Konkret von der Maßnahme betroffen sind alle Grafikkarten und integrierten GPUs, die auf der älteren VLIW-Technik und nicht auf der aktuell eingesetzten GCN-Architektur basieren.

Im Detail betroffen sind jegliche HD-5000- und HD-6000-Modelle, beispielsweise die weltweit erste D3D11-Karte, die Radeon HD 5870, und die bei Spielern beliebte Radeon HD 6870. Noch ältere Karten hatte AMD schon 2012 aussortiert. Alle basieren auf der Terascale-Architektur, die mit VLIW-Ansatz arbeitet. Von diesem verabschiedete sich AMD 2011 und führte den Graphics Core Next ein, der erstmals bei der Radeon HD 7970 verwendet wurde.

Ein letzter Beta-Treiber für alte Karten

Folgerichtig fallen aus der HD-7000- und deren OEM-Variante, der HD-8000-Serie, nur wenige Karten weg, da AMD einzig für die kleinen Versionen noch an der VLIW-Technik festgehalten hatte. Das gilt beispielsweise für die Radeon HD 7670 oder die Radeon HD 8490 (OEM), nicht aber für die über drei Jahre alte Radeon HD 7770 GHz Edition oder die Radeon HD 7870 GHz Edition. Ebenfalls Legacy sind nun die integrierten GPUs der Llano-, Trinity- und Richland-APUs.

Der letzte WHQL-Treiber für VLIW-basierte Grafikkarten ist der Catalyst 15.7.1, den es als 32- und 64-Bit-Version für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 gibt. Wer ein bisschen experimentierfreudiger ist, der kann eine Beta-Version des Crimson-Treibers für eine VLIW-Radeon herunterladen.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 25. Nov 2015

Wer so einen Unsinn behauptet, hat eh keine Diskussion verdient. https://www.phoronix...

exxo 24. Nov 2015

Wenn es dann irgendwann noch die Möglichkeit geben würde, Adaptive VSync zu nutzen wäre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn, München
  2. Deutsche Bundesbank, München
  3. ISCUE, Nürnberg
  4. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 30,99€
  2. (heute u. a. mit Soundbars und Heimkinosystemen, ASUS-Notebooks, Sony-Kopfhörern, Garmin...

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Seit Monaten bekannt.

    dynAdZ | 20:47

  2. Re: Letztes Jahr hiess es noch, die Telekom wolle...

    Faksimile | 20:47

  3. Re: Flüchlinge statt innovation

    Faksimile | 20:39

  4. Re: Unlock per Face ID

    rabatz | 20:39

  5. Re: Packt bloß nicht das Teaserbild in die...

    einglaskakao | 20:39


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel