Abo
  • Services:
Anzeige
Fujifilm X-T1
Fujifilm X-T1 (Bild: Andreas Donath)

Kleine Mankos

Anzeige

Der fehlende eingebaute Blitz mag von manchen als Manko gesehen werden, und der mitgelieferte Aufsteckblitz mit Leitzahl 11 ist sicherlich kein Profigerät, aber bei den meisten Fotosituationen reicht er zumindest zum Aufhellen. Ein leicht behebbares Problem ist die Akkulaufzeit, die nur für rund 350 Fotos ausreicht. Wer abends vergisst, die Kamera aufzuladen, hat am nächsten Urlaubstag eventuell ein Problem. Ein zweiter Akku ist also eine Pflichtanschaffung.

Der Preis der Fujifilm X-T1 mag angemessen sein, ist aber dennoch hoch. Der Body kostet rund 1.200 Euro, mitsamt dem Kit-Objektiv "XF 18-55mm F2.8-4 R LM OIS" werden etwa 1.600 Euro fällig. Dafür erhält man respektable Spiegelreflexkameras, die aber deutlich größer sind und mitunter kein so schönes Gehäuse mit vielen manuellen Eingriffsmöglichkeiten besitzen. Doch der Interessent sollte auch auf die Folgekosten achten und die Objektivpreise vergleichen: Hier verlangt Fujifilm deftige Preise.

Für wen ist die Fujifilm X-T1 geeignet?

Die XT-1 ist keine Ergänzung zu einer DSLR: Sie will eine Spiegelreflexkamera ersetzen, was ihr nicht nur optisch, sondern auch qualitativ gut gelingt. Wer also mit einem System liebäugelt, bei dem sowohl Automatikfunktionen als auch viele manuelle Eingriffe möglich sind, einen elektronischen Sucher nicht ausschließt und in Qualität investieren kann, sollte sich die Kamera ansehen. Ihre Bildqualität ist enorm gut. Allein die Objektivauswahl lässt im Telebereich noch Wünsche offen, während im Weitwinkel-, Normalbrennweiten- und Makrobereich alles vorhanden ist. Ein Fisheye von Fujifilm fehlt zwar noch, doch mit Adaptern lässt sich ein solches Exotenobjektiv montieren.

 Die BildqualitätFazit: Fujifilm X-T1 - die Evolution geht weiter 

eye home zur Startseite
ThorstenMUC 23. Jun 2014

Naja - Fuji ist jetzt schon seit zwei Generationen bei 16MP geblieben... mittlerweile...

bernd71 23. Jun 2014

Interessant es anhand der Bildanzahl festzumachen und nicht and den Belichtungsspielraum...

hifimacianer 23. Jun 2014

Die bemängelte Inkonsistenz um die Blende auf "Automatik" zu stellen hat recht einfach zu...

ticaal 22. Jun 2014

Bei der X-E1 springe ich so zu den Userpresets. Grüße

Malocher 22. Jun 2014

Nein, wie schon gesagt gibt es die Möglichkeit nur bei Jpeg, aber mittlerweile bietet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Regensburg
  2. Dataport, Hamburg
  3. Carmeq GmbH, Wolfsburg, Berlin
  4. Aligia GmbH über ACADEMIC WORK, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 27,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  2. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  3. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  4. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  5. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster

  6. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  7. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  8. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  9. Gesetzentwurf

    Streit über Handy-Kontrolle von Asylbewerbern

  10. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: Henne-Ei Problem

    urghss | 15:00

  2. Wen wundert das jetzt?

    Melanchtor | 15:00

  3. Re: Also doch nicht 10 Jahre Berufserfahrung ...

    urghss | 14:58

  4. Wire Messenger

    Rogg | 14:58

  5. Re: Alternative: Direkt ausweisen

    FattyPatty | 14:58


  1. 15:00

  2. 14:45

  3. 14:13

  4. 14:12

  5. 14:00

  6. 13:30

  7. 13:30

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel