Abo
  • Services:
Anzeige
Fujifilm X-T1
Fujifilm X-T1 (Bild: Andreas Donath)

Ergonomische Schwierigkeiten

Anzeige

Die Q-Taste ruft ein komprimiertes Bildschirmmenü mit Symbolen auf, das alternativ zu dem Textmenü verwendet werden kann. Letzteres umfasst viele Seiten und ist nach Funktionen gegliedert. Im komprimierten Menü lassen sich die Funktionen erheblich schneller umschalten - Q steht für Quick. Beide Menüfunktionen existieren nebeneinander, was auch schon bei der ersten Fujifilm-Systemkamera so war.

Viele Knopfbelegungen lassen sich den eigenen Wünschen anpassen und können damit einige Mankos beseitigen, die bei der Kamera unangenehm auffallen. Die flexible Wahl des Fokuspunkts ist sehr umständlich gelöst: Zunächst muss der Wahlmodus im Menü aktiviert und dann mit dem Steuerkranz das gewünschte Feld ausgewählt werden. Wer sich gleich auf die vordere Taste den Wahlmodus legt, spart sich erhebliche Mühen.

Ein Moduswahlrad besitzt die Kamera nicht. Wer sie in den Automatikmodus versetzen will, muss an drei Stellen ansetzen: Dem ISO-Rad, dem Verschlussgeschwindigkeitsrad und der Blendenautomatik am Objektiv.

Sonstige Ausstattung

Mit der WLAN-Funktion lässt sich die Fujifilm X-T1 über iOS und Android fernsteuern und überträgt auch ihre Bilder auf die Geräte. Die Fernbedienung inklusive Autofokus auf den ausgewählten Bildbereich ist besonders bei Stativarbeiten im Makrobereich oder bei Landschaftsaufnahmen aufgrund des größeren Tablet-Displays sehr angenehm.

Fujifilm hat der X-T1 außerdem eine geniale Belichtungsreihenfunktion spendiert. Neben variierenden Verschlusszeiten können drei Aufnahmen jeweils auch mit unterschiedlichen ISO-Werten, Film-Simulationen oder Belichtungskorrekturen sowie Weißabgleichswerten hintereinander aufgenommen werden. So kann man in schwierigen Fotosituationen sicherstellen, dass eine der Aufnahmen das gewünschte Ergebnis liefert.

 Die BedienungDie Bildqualität 

eye home zur Startseite
ThorstenMUC 23. Jun 2014

Naja - Fuji ist jetzt schon seit zwei Generationen bei 16MP geblieben... mittlerweile...

bernd71 23. Jun 2014

Interessant es anhand der Bildanzahl festzumachen und nicht and den Belichtungsspielraum...

hifimacianer 23. Jun 2014

Die bemängelte Inkonsistenz um die Blende auf "Automatik" zu stellen hat recht einfach zu...

ticaal 22. Jun 2014

Bei der X-E1 springe ich so zu den Userpresets. Grüße

Malocher 22. Jun 2014

Nein, wie schon gesagt gibt es die Möglichkeit nur bei Jpeg, aber mittlerweile bietet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  2. CGM Deutschland AG, Hannover
  3. Ratbacher GmbH, Coburg
  4. MediaMarktSaturn Retail Concepts, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 19,49€
  3. 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  2. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  3. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  4. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  5. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  6. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  7. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  8. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  9. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  10. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

  1. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist...

    ArcherV | 17:08

  2. Firewatch

    truuba | 17:08

  3. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    sniner | 17:04

  4. Re: Ddr3200 möglich?

    ArcherV | 17:02

  5. Re: Breitbandatlas & Afd hochburgen

    Tuxgamer12 | 17:00


  1. 17:19

  2. 17:00

  3. 16:26

  4. 15:31

  5. 13:28

  6. 13:17

  7. 12:25

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel