Abo
  • IT-Karriere:

Präparierte Archive: Uralte Sicherheitslücke in Winrar wird aktiv ausgenutzt

Trojaner nutzen eine 19 Jahre alte Sicherheitslücke in Winrar aus. Ein Update steht bereit. Auch andere Packprogramme könnten betroffen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Ob dieses Paket wohl Schadsoftware enthält?
Ob dieses Paket wohl Schadsoftware enthält? (Bild: jesse ramirez/Unsplash)

Erst kürzlich wurde eine 19 Jahre alte Sicherheitslücke in dem Packprogramm Winrar entdeckt. Mit der Sicherheitslücke in der ACE-Bibliothek ist es möglich, Dateien an beliebige Orte im System zu entpacken, auf die der Nutzer Schreibrechte hat.

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg

Mittlerweile wird die Sicherheitslücke aktiv ausgenutzt. Präparierte ACE-Archive wurden von der Sicherheitsfirma Checkpoint sowie dem Sicherheitsforscher Rich Warren im Internet gesehen. Die Archive entpacken eine JavaScript-Datei in den Windows-Autostart. Diese lädt beim nächsten Nutzerlogin Schadsoftware aus dem Internet nach.

Winrar-Nutzer sollten dringend auf Version 5.70 aktualisieren, die verwundbare ACE-Bibliothek wurde hier entfernt. Die seit 2005 nicht mehr aktualisierte Bibliothek kann allerdings auch in anderen Anwendungen zum Einsatz kommen. Auch diese dürften von der Sicherheitslücke betroffen sein.

Schadsoftware wird nachgeladen

Das aus dem ACE-Archiv in den Autostart entpackte Javascript lädt beim nächsten Nutzerlogin die Schadsoftware Orcus aus dem Internet nach. Mit Orcus können Tastatureingaben (Keylogger), Bildschirminhalt und Aufnahmen über Webcam oder Mikrofon von einem Angreifer ausgeleitet werden. Die Software bietet zudem die Möglichkeit, weitere Plugins nachzuladen. Die Software wird laut dem Journalisten Brian Krebs offiziell als Remote Administration Tool (RAT) vermarktet, mit deren Hilfe Rechner aus der Ferne administriert werden können. Der Support unterstützt jedoch auch beim Eindringen in fremde Systeme.

Päparierte ACE-Archive können neben .ace auch andere Dateiendungen wie beispielsweise .rar verwenden. Letztere wurden bereits von der Sicherheitsfirma 360 Threat Intelligence Center im Internet entdeckt. Auch bei diesen wird eine Schadsoftware in den Windows-Autostart entpackt.

Nachtrag vom 1. März 2019, 10:00 Uhr

Ursprünglich wurde im Artikel die Windows Benutzerkontensteuerung (UAC) als eine mögliche Gegenmaßnahme genannt. Da diese nur einen unzureichenden Schutz bietet, wurde sie entfernt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 17,99€
  4. 12,99€

Hotohori 02. Mär 2019

Ja, Gestern über ein paar sehr alte Rar Archive auf meiner Festplatte gestolpert, ließen...

Kakiss 28. Feb 2019

Vielen Dank auch dafür, da ich ebenfalls Total commander nutze und die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /