Abo
  • Services:

PowerVR Series 8XT: Imgtechs erste Furian-GPU nutzt zwei Cluster

Die GT8525 macht den Anfang der PowerVR-8XT-Grafikeinheiten: Imagination Technologies' kleine GPU eignet sich für Smartphones, VR-Headsets oder ADAS. Dank der neuen Furian-Architektur steigen Effizienz und Leistung drastisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Furian ist eine Anspielung auf Riddick.
Furian ist eine Anspielung auf Riddick. (Bild: Starbreeze/Screenshot: Golem.de)

Imagination Technologies hat in Form der GT8525 die PowerVR Series 8XT vorgestellt, eine Grafikeinheit für Systems-on-a-Chip. Technische Basis der GPU bildet die Furian-Architektur, die der britische Hersteller im März 2017 veröffentlicht hatte. Die PowerVR GT8525 ist nicht das Topmodell der Serie, was von nur zwei Shader-Clustern unterstrichen wird. Imagination Technologies vergleicht die Grafikeinheit mit der PowerVR GT7200, der kleinsten GPU der PowerVR Series 7XT. Gedacht ist die GT8525 für Automotive (ADAS sowie Infotainment), Smartphones und Virtual Reality.

  • Blockdiagramm der GT8525 (Bild: Imgtech)
Blockdiagramm der GT8525 (Bild: Imgtech)
Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Die beiden Unified Shader Cluster weisen dank der Furian-Technik 32 statt 16 ALU-Pipelines auf, die verglichen mit der älteren Rogue-Architektur über einen anderen Aufbau verfügen. Dank einer MAD- und neuerdings einer MUL-Einheit statt 2x MAD möchte Imagination Technologies die Auslastung der ALUs deutlich steigern, hinzu kommen ein überarbeitetes Cache-System, doppelte so mächtige Textureinheiten, schnellere Datenpfade und weitere Änderungen.

Mehr Leistung bei weiterhin zwei USC

Die PowerVR GT8525 soll verglichen mit einer PowerVR GT7200 eine um über 50 Prozent höhere Leistung im Antutu- sowie im Manhatten-Benchmark und eine um über 80 Prozent höhere Geschwindigkeit im T-Rex-Test des GFX Bench erreichen. Das liegt vor allem an den ALUs und der gestiegenen Pixelfüllrate.

Generell liegt der Fokus der Furian-Architektur auf der Verbesserung der Rechengeschwindigkeit pro Quadratmillimeter und der Leistungsaufnahme pro Quadratmillimeter - beide Metriken sind für Smartphones enorm wichtig. Allerdings ist es untypisch für Imagination Technologies, nicht gleich die komplette Familie vorzustellen. Möglicherweise hängt dies mit dem Verlust von Apple als größtem Kunden zusammen.

Die PowerVR GT8525 wird bereits an Partner geliefert und kann lizenziert werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /