Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Grüner Leguan, der per Furian-Architektur berechnet wurde
Ein Grüner Leguan, der per Furian-Architektur berechnet wurde (Bild: Imagination Technologies)

PowerVR: Imagination kündigt Furian-Grafikarchitektur an

Ein Grüner Leguan, der per Furian-Architektur berechnet wurde
Ein Grüner Leguan, der per Furian-Architektur berechnet wurde (Bild: Imagination Technologies)

Da hat es Richard B. Riddick bis ins Smartphone geschafft: Imagination Technologies' neue PowerVR-Grafikarchitektur heißt Furian und soll die Rechenleistung und Füllrate pro Quadratmillimeter fast verdoppeln.

Imagination Technologies hat eine neue Grafikarchitektur für Smartphone-GPUs vorgestellt: Sie heißt Furian, die dazugehörige GPU-Familie wird als Series 8XT vermarktet und folgt auf die Series 7XT Plus. Der Name ist eine Anspielung auf die fiktive Figur Richard B. Riddick, gespielt von Vin Diesel in Pitch Black und Escape from Butcher Bay, der zum Volk der Furianer gehört.

Anzeige
  • Furian folgt auf Rogue (Bild: ImgTec)
  • Die neue Architektur soll neue Geschäftsfelder erschließen (Bild: ImgTec)
  • Leistung und Effizienz pro Quadratmillimeter sollen steigen (Bild: ImgTec)
  • Statt 2x MAD pro Pipeline gibt es 1x MAD und 1x MUL (Bild: ImgTec)
  • Blockdiagramm einer GPU mit Furian-Technik (Bild: ImgTec)
  • Blockdiagramm eines ALU-Cluster (Bild: ImgTec)
Furian folgt auf Rogue (Bild: ImgTec)

Furian ist die erste neue Architektur seit Einführung der Rogue-Technik von 2010, beide werden zumindest eine Zeit lang parallel existieren. Vorerst spricht Imagination Technologies nicht über konkrete Produkte basierend auf Furian, sondern über den grundlegenden Fokus verglichen mit Rogue: Der liegt auf der Verbesserung der Rechengeschwindigkeit pro Quadratmillimeter und der Leistungsaufnahme pro Quadratmillimeter - beide Metriken sind für Smartphones enorm wichtig.

Die GLOPS pro Quadratmillimeter sollen ausgehend von der Series 7XT Plus bei gleichem Fertigungsprozess und gleichem Takt um 35 Prozent steigen, die Füllrate pro Quadratmillimeter um 80 Prozent und die Spieleleistung pro Quadratmillimeter um 70 bis 90 Prozent. Wie gehabt handelt es sich um eine TBDR-Architektur (Tile Based Deferred Rendering), jedoch mit allerhand Änderungen an den Rechenkernen (ALUs) und dem Cache-System.

  • Furian folgt auf Rogue (Bild: ImgTec)
  • Die neue Architektur soll neue Geschäftsfelder erschließen (Bild: ImgTec)
  • Leistung und Effizienz pro Quadratmillimeter sollen steigen (Bild: ImgTec)
  • Statt 2x MAD pro Pipeline gibt es 1x MAD und 1x MUL (Bild: ImgTec)
  • Blockdiagramm einer GPU mit Furian-Technik (Bild: ImgTec)
  • Blockdiagramm eines ALU-Cluster (Bild: ImgTec)
Statt 2x MAD pro Pipeline gibt es 1x MAD und 1x MUL (Bild: ImgTec)

Statt zwei MAD-Einheiten nutzt Furian eine MAD- und neuerdings eine MUL-Einheit, die so viel Platz sparen soll, dass Imagination Technologies bis zu 32 statt 16 ALU-Pipelines pro Cluster unterbringen kann. Pro Takt kann die Textureinheit zudem 8 statt 4 Samples bilinear filtern, was angesichts der höheren Rechenleistung sinnvoll ist. Furian unterstützt Schnittstellen wie OpenCL 2.0 und Vulkan 1.0 und nach momentanem Stand auch OpenVX 1.1, sofern die Khronos Group keine Änderungen vornimmt.

Für die neue Furian-Architektur nennt Imagination Technologies diverse Schlagworte wie 120 Hz, HDR, 4K, Automotive (ADAS) Machine Learning, künstliche Intelligenz und VR-Gaming. Der Hersteller erwartet Designs mit 10-nm- oder 7-nm-Verfahren, vor 2018 oder 2019 dürften keine mit Furian ausgerüsteten Systems-on-a-Chip in Smartphones verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Arsenal 09. Mär 2017

Boah auf der Roadmap steht noch die Kyro 2 drauf. So eine hatte ich zusammen mit einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  2. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  4. Wirecard Bank AG, Aschheim bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig

  2. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  3. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  4. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  5. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  6. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  7. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  8. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  9. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  10. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: tl;dr von mir mit ein paar der zahlreichen...

    Bautz | 09:09

  2. Re: "Eine etwas ältere Version ist kostenlos zum...

    quineloe | 09:08

  3. Re: Klassischer Bumerang

    michael_ | 09:07

  4. Re: Die riesigen Chemie Fabriken im Irak

    michael_ | 09:05

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    Flausch | 09:02


  1. 09:01

  2. 07:05

  3. 06:36

  4. 06:24

  5. 21:36

  6. 16:50

  7. 14:55

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel