Abo
  • Services:
Anzeige
Die Soft-Kitty-Demo mit Open GL 3.0 ES
Die Soft-Kitty-Demo mit Open GL 3.0 ES (Bild: Imagination Technologies)

PowerVR 7XT: Img Tech macht die Katze für Apple kuschelig

Die Soft-Kitty-Demo mit Open GL 3.0 ES
Die Soft-Kitty-Demo mit Open GL 3.0 ES (Bild: Imagination Technologies)

Bekannte Demo mit neuer Grafikeinheit: Imagination Technologies' Soft Kitty läuft auf den PowerVR 7XT deutlich flotter als auf den 6XT. Im Herbst 2015 sollen erste Produkte erscheinen.

Anzeige

Imagination Technologies hat die Soft Kitty genannte Grafikdemo erstmals mit den neuen PowerVR 7XT gezeigt. Im direkten Vergleich mit dem iPad Air 2 mit Apples selbst entwickelter PowerVR-Achtkern-Grafikeinheit läuft die Katzendemo deutlich flotter.

Soft Kitty wurde auf dem MWC im Februar 2014 vorgestellt und zeigt eine aufwendig modellierte Katze mit Fellsimulation. Der kleine Haustiger spielt hier mit einem Laserpointer, als Umgebung dient ein mit vorberechneter Beleuchtung versehenes Zimmer.

In 1080p-Auflösung rendert ein iPad Air 2 mit Apples A8X die Demo in etwa mit 35 bis 40 Bildern pro Sekunde, das nicht näher spezifizierte 7XT-Tablet mit Android-Betriebssystem kam auf rund 50 bis 60 fps. Welche Ausbaustufe der kommenden PowerVR-Generation und wie viel Arbeitsspeicher verbaut waren, konnten wir nicht in Erfahrung bringen.

Dafür ließ sich Imagination Technologies auf Nachfrage entlocken, dass erste Produkte wie so oft im Herbst 2015 zu erwarten seien - kurz zuvor hatten wir uns über die Grafikeinheit im A8X unterhalten. Dies ist ein klarer Fingerzeig in Richtung neuer iPads und eines neuen iPhones mit PowerVR 7XT.

  • Blockdiagramm der PowerVR 7XT (Bild: Img Tech)
  • Blockdiagramm eines USC (Bild: Img Tech)
  • PowerVR 7XT im Überblick (Bild: Img Tech)
Blockdiagramm der PowerVR 7XT (Bild: Img Tech)

Beim A8X im iPad Air 2 setzt Apple auf ein selbst entwickeltes und verdoppeltes GX6450-Design mit acht Shader-Clustern statt auf eine GX6650 mit sechs Blöcken, welche die größte Ausbaustufe seitens Imagination Technologies darstellt.

Im iPad Air stecken nur vier Cluster, für das dritte Air erwarten wir daher 12 bis 16 Shader-Blöcke. Verglichen mit den 6XT bieten die 7XT eine Unterstützung für neue Schnittstellen wie Direct3D 11.1 inklusive Hardware-Tessellation und Verbesserungen wie schnellere Caches für GPU-Compute.


eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 12. Jan 2015

Open GL ES 3.0 bei beiden



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg
  3. Next Level Integration GmbH, Köln
  4. über human lead GmbH, Norddeutschland


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. F1 2016 24,99€, Killing Floor 2 13,49€, XCOM 2 Digital Deluxe Edition 21,99€)
  2. (-50%) 29,99€
  3. (-63%) 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Videoüberwachung

    Erster Feldversuch mit Gesichtserkennung geplant

  2. Optane Memory

    Intel lässt den Festplatten-Beschleuniger wieder aufleben

  3. Cryptowars

    "Kein geheimer Ort für Terroristen"

  4. Trello

    Atlassian setzt alles auf eine Karte

  5. Endless Runway

    Der Flughafen wird rund

  6. Square Enix

    Gladiolus startet ohne die anderen Jungs in Final Fantasy 15

  7. All Walls Must Fall

    Strategie und Zeitreisen in Berlin

  8. Breitbandmessung

    Nutzer erhalten meist nicht versprochene Datenrate

  9. Azure Service Fabric

    Microsoft legt wichtige Cloud-Werkzeuge offen

  10. Internet of Things

    Fehler in Geschirrspüler ermöglicht Zugriff auf Webserver



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

  1. angenommen: Fahrwerksschaden ...

    Shrykull | 20:10

  2. Re: Jetzt mal halblang!

    Mett | 20:10

  3. Re: Diese Art von Spiel werde ich nie verstehen...

    divStar | 20:09

  4. Re: versprochene maximale Datenrate

    DreiChinesenMit... | 20:08

  5. Optane bzw. 3D-XPoint für Smartphones, Tablets

    cicero | 20:07


  1. 18:55

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:48

  5. 17:23

  6. 17:07

  7. 16:20

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel