Fancyzones - Fenster nach Belieben anordnen

Das Tool Fancyzones erinnert ein wenig an die neuen Snap-Layouts von Windows 11, nur eben mit mehr Anpassungsspielraum. Während das neue Betriebssystem einige Standard-Layouts vordefiniert, können wir mit Fancyzones auch eigene Fensteranordnungen nach Belieben erstellen. Anschließend können wir geöffnete Fenster in die so definierten Zonen einsortieren.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Sensoren & Laser Senior für industrielle Bildverarbeitung
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. Data Scientist (m/w/d) Stabsbereich Vertragsanalyse
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Das Tool gibt bereits mehrere vorgefertigte Zonen vor, etwa eine Anordnung aus drei Fenstern neben- oder übereinander. Wir können zudem auch Zonen nutzen, die aus überlappenden Fenstern bestehen. Das kann beispielsweise bei mehreren parallelen Terminalsitzungen hilfreich sein.

Fancyzones kann optional auch Systemshortcuts überschreiben, die für das native Windows-Snapping-Feature genutzt werden, etwa Windowstaste + Pfeiltaste zum Verschieben eines Fensters. Auch lassen sich unterschiedliche Zonen für mehrere Monitore anlegen.

File Explorer Add-On - Windows Explorer anpassen

Die Erweiterung File Explorer ist die erste, bei der Adminrechte verlangt werden, um Einstellungen daran vorzunehmen. Hier sehen wir auch, dass sich die Powertoys noch in einer Preview befinden, da das Tool sich derzeit nur auf wenige Dateitypen beschränkt. So kann innerhalb des Vorschaubereichs im Windows Explorer eine SVG-Datei gerendert werden. Gleiches gilt für MD-Dateien.

  • Allgemeine Einstellungen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Awake-Modus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbwähler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbwähler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fancyzones (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fancyzones (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • File Explorer rendert .SVG-Dateien. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • File Explorer rendert .SVG-Dateien. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Image Resizer skaliert viele Bilder auf einmal. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Tastenbelegung ändern mit dem Tastatur-Manager. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dateien umbenennen mit Power Rename (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Programme von überall aus starten. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Spickzettel für Shortcuts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Fancyzones (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Funktion zu aktivieren ist hier allerdings nicht genug. Zusätzlich muss im Windows Explorer die Vorschauansicht eingestellt werden. Das ist im Menüpunkt Ansicht; Vorschaubereich möglich. Anschließend werden als SVG oder MD gespeicherte Motive auch im großen Fenster berechnet. Es ist gut möglich, dass Microsoft später weitere Dateitypen hinzufügt.

Image Resizer - Bilder neu skalieren

Der Image Resizer ist wohl eines der häufig genutzten Tools bei Menschen, die täglich viel mit Bildern arbeiten. Darüber lassen sich Bilddateien in Gruppen auf eine gewünschte Auflösung skalieren. Wir können etwa eine der vorgefertigten Größen auswählen, beispielsweise 1080p oder 720p. Alternativ erstellen wir eigene Auflösungen. Aufgerufen wird die Bildskalierung über das Kontextmenü mit Rechtsklick.

  • Allgemeine Einstellungen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Awake-Modus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbwähler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbwähler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fancyzones (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fancyzones (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • File Explorer rendert .SVG-Dateien. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • File Explorer rendert .SVG-Dateien. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Image Resizer skaliert viele Bilder auf einmal. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Tastenbelegung ändern mit dem Tastatur-Manager. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dateien umbenennen mit Power Rename (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Programme von überall aus starten. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Spickzettel für Shortcuts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Image Resizer skaliert viele Bilder auf einmal. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Bilder werden je nach gewähltem Encoder neu skaliert. Es stehen gängige Methoden wie Jpeg, Png und Bmp zur Verfügung. Innerhalb der Einstellungen können wir zudem wählen, welche Qualitätsstufe ein neu skaliertes Bild aufweisen soll, wie komprimiert ein Tiff sein soll oder ob PNG-Interlacing genutzt wird.

Bilder werden maximal auf die vorgegebene Größe skaliert. Allerdings ändert sich dabei nicht die Proportion. Ein Bild mit 800 x 600 Pixel, welches in 400 x 400 Pixel skaliert werden soll, wird also in 400 x 300 Pixel umgeändert. Es passt daher in 400 x 400 Pixel, behält aber ein Seitenverhältnis von 4:3 bei.

Zusätzlich dazu können Bilder mit einem einheitlichen System nummeriert werden. Dafür stellt Microsoft einige Reguläre Ausdrücke bereit. %1 behält die ursprünglichen Dateinamen bei, %2 beschreibt sie mit der verwendeten Größenvorlage (also etwa Handy, klein, mittel, groß)- Eine detaillierte Auflistung aller Namensausdrücke steht in den Einstellungen bereit.

Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download Code

Tastatur-Manager - Tasten auf andere Tasten legen

Der Tastatur-Manager kann nützlich sein, wenn wir eine ANSI-Tastatur verwenden und uns etwa Umlaute fehlen. Auch können wir experimentierfreudig sein und uns etwa unser eigenes Tastenlayout erstellen. Der Manager überschreibt dabei den im OS integrierten Tastaturtreiber und dessen Voreinstellungen.

  • Allgemeine Einstellungen (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Awake-Modus (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbwähler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Farbwähler (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fancyzones (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Fancyzones (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • File Explorer rendert .SVG-Dateien. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • File Explorer rendert .SVG-Dateien. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Image Resizer skaliert viele Bilder auf einmal. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Tastenbelegung ändern mit dem Tastatur-Manager. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Dateien umbenennen mit Power Rename (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Programme von überall aus starten. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Spickzettel für Shortcuts (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Tastenbelegung ändern mit dem Tastatur-Manager. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Das Ändern einer Taste ist relativ simpel: Wir wählen in einer Drop-Down-Liste aus, welches Symbol eine neue Belegung haben soll und weisen die neue Belegung in einer weiteren Drop-Down-Liste zu. Alternativ tippen wir Tasten auf der Tastatur manuell ein.

Der Manager ermöglicht zudem das Neuzuweisen von Tastenkombinationen wie Strg + C, Strg + V und weitere. Dabei kann auch ein Zielprogramm ausgewählt werden, für welches die neuen Tastenkombinationen dann gelten. In Photoshop kann Strg + Z dann etwas anderes bedeuten, als in unserem Webbrowser - praktisch!

Unter den Powertoys ist wohl Power Rename das Tool, das wir am meisten verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Powertoys: Microsofts kostenlose Tools, die Windows besser machenPower Rename - Dateien umbenennen 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


HRegli 05. Okt 2021

Auch im Tool Mighty Desktop gibt es das Wachhalten des PCs, besserer Farbwahldialog...

User_x 29. Sep 2021

.

gadthrawn 28. Sep 2021

Naja. Wenn er sich explizit darüber beschwert, dass er im Homeoffice ausgeloggt wird...

Prototyp 28. Sep 2021

Ich verwende Rename Master. Ist freeware und kann alles. Text einfügen, verschieben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
    SFConservancy
    Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

    Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

  2. Green Card 22: Einfachere Einwanderung russischer IT-Fachkräfte gefordert
    Green Card 22
    Einfachere Einwanderung russischer IT-Fachkräfte gefordert

    Der IT-Branchenverband Bitkom empfiehlt in einem Positionspapier, gezielt russische IT-Fachkräfte abzuwerben.

  3. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /