Abo
  • Services:

Powerpack: Tesla nimmt Netzspeicher in Kalifornien in Betrieb

Das Projekt hatte Tesla angekündigt, die Fertigstellung nicht: In Kalifornien hat das Unternehmen für einen Energieversorger einen Netzspeicher aufgebaut. Es ist einer der größten Netzspeicher mit Lithium-Ionen-Akkus.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzspeicher aus Powerpacks (Symbolbild): Verhandlungen über weitere Großprojekte
Netzspeicher aus Powerpacks (Symbolbild): Verhandlungen über weitere Großprojekte (Bild: Tesla)

Tesla hat einen großen Netzspeicher beim Energieversorger Southern California Edison (SCE) im US-Bundesstaat Kalifornien fertiggestellt. Das berichtet das auf Elektromobilität spezialisierte Online-Nachrichtenangebot Electrek unter Berufung auf Informanten. Tesla und SCE haben das noch nicht bekanntgegeben.

  • Powerpack 2 ist ein Akku für Großanlagen. (Bild: Tesla)
  • Die Module sollen bei Energieversorgern aufgestellt werden. (Bild: Tesla)
  • Ein solcher Netzspeicher kann Strom aus Erneuerbaren Quellen zwischenspeichern oder Lastspitzen ausgleichen.(Bild: Tesla)
  • Die kleinere Variante für daheim ist Powerwall. (Bild: Tesla)
Powerpack 2 ist ein Akku für Großanlagen. (Bild: Tesla)
Stellenmarkt
  1. Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Baden-Württemberg
  2. SETU GmbH, Schwäbisch Gmünd

Der Energiespeicher ist aufgebaut aus 400 Powerpack-2-Modulen. Powerpacks sind die Großausführung des Wandakkus Powerwall. Die Installation an der Trafostation Mira Loma sei bereits Ende Dezember beendet gewesen, erfuhr Electrek.

Der Akku speichert Strom für Lastspitzen

Ein Powerpack 2 hat eine Speicherkapazität von 210 Kilowattstunden. Insgesamt hat der Speicher eine Kapazität von gut 80 Megawattstunden. Das macht ihn laut Electrek zu einem der derzeit größten Netzspeicher mit Lithium-Ionen-Akkus. Das reicht laut Tesla aus, um 2.500 Haushalte einen Tag lang mit Strom zu versorgen. SCE will den Speicher nutzen, um Strom in Nebenzeiten zu speichern und in Spitzenzeiten zur Verfügung stellen zu können.

Damit will SCE Lastspitzen abfangen. Dafür wurden früher Gaskraftwerke eingesetzt. Die Gaskraftwerke im Großraum Los Angeles wurden aber nach einem Unfall im Aliso-Canyon-Erdgasspeicher 2015 geschlossen. Durch ein Leck in dem unterirdischen Speicher waren etwa 97.100 Tonnen Methan und 7.300 Tonnen Ethan entwichen. Das Leck war im Oktober 2015 entdeckt worden und konnte erst im Februar 2016 abgedichtet werden.

Tesla verhandelt mit diversen Energieversorgern über die Installation weiterer größerer Netzspeicher. Das sagte ein leitender Mitarbeiter von Solar City vor einiger Zeit der New York Times. Solar City ist ein Hersteller von Solarmodulen, den Tesla im vergangenen Jahr übernommen hat. Tesla und Solar City haben 2016 auf einer Pazifikinsel ein Ökostromnetz mit Solarzellen und einem großen Akku aufgebaut.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 17,95€
  3. 30,99€
  4. 4,99€

Wary 29. Jan 2017

Ja das ist in den USA so. Gute deutsche Medien bauen das oft beim übersetzen entsprechend...

M.P. 26. Jan 2017

Die Station hat aber nur 20 MW Maximalleistung... Ist wohl eine Frage der Wechselrichter ...

thinksimple 25. Jan 2017

Na informieren? https://de.wikipedia.org/wiki/Neodym "Der wichtigste Lieferant mit 97...

Anonymer Nutzer 25. Jan 2017

Klar, ein paar Megawatt fallen da sicherlich an. Die Kühlung sollte aber kein großes...

TwoPlayer 25. Jan 2017

Na ja, die Heizen auch mit Klimanalagen und Fenster kannste nicht aufmachen, hat man ja...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

    •  /