Abo
  • IT-Karriere:

Poweredge 14G: Dell EMCs neue Servergeneration wird mit Skylake-SP bestückt

Eine neue Generation von Poweredge-Servern hat Dell EMC auf seiner Hausmesse in Las Vegas angekündigt. Die Server sind bei ausgewählten Kunden schon im Testeinsatz und sollen verfügbar sein, sobald Intel die neuen Xeons ankündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Dells 14. Generation der Poweredge-Server kommt im Sommer 2017.
Dells 14. Generation der Poweredge-Server kommt im Sommer 2017. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Die nächste, 14. Generation der Poweredge-Server von Dell EMC wird mit Intels neuer Scalable Family von Xeon-Prozessoren bestückt. Das hat das Unternehmen auf seiner Hausmesse Dell EMC World in Las Vegas angekündigt. Es sind die ersten Server, die seit dem Zusammenschluss von Dell und EMC entstanden sind.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. AKDB, München, Regensburg

Im Rahmen eines Testprogramms sind die ersten Server bei einigen Kunden bereits im Einsatz. Doch bis zur Auslieferung wird es noch eine Weile dauern. Verglichen mit der Vorgängergeneration will Dell deutliche Fortschritte anbieten. Je Server sollen sich etwa 50 Prozent mehr Nutzer im VDI-Einsatz versorgen lassen. Für eine bessere Anbindung wird 25GbE unterstützt. Allerdings nicht auf dem Board, direkt sondern als Steckkarte, wie das Unternehmen auf Nachfrage sagte. Die entsprechende Infrastruktur wird auch in Form mehrerer Open-Networking-Switches von Dell direkt bereitgestellt, die allerdings deutlich später als die Server verfügbar sein werden.

Die neuen Server sollen vor allem die Geschwindigkeit mit modernen Techniken steigern. Deutlich mehr Speicher soll per NVMe angebunden werden. Dell EMC spricht von einer 19-fachen Steigerung. Anwendungen, die eine schnelle Systemreaktion und viel Kapazität benötigen, dürften davon deutlich profitieren. Es bleibt mangels Datenblatt aber unklar, ob sich das auf Speichereinheiten bezieht oder auf die Kapazität beschränkt ist.

  • Dell EMCs Server werden mit den neuen Edelmetal-Xeons bestückt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Dass dies Skylake SP ist, erwähnt das Unternehmen nicht.  (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Verschiedene Frontblenden ...(Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... gibt es auf Anfrage. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Wie gehabt gibt es Rack-Geräte ... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... und Tower. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Die Standgeräte lassen sich bei Bedarf vermutlich in ein Rack einbauen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
Dell EMCs Server werden mit den neuen Edelmetal-Xeons bestückt. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auch die Wartung soll verbessert werden. Dell EMC bleibt hier ebenfalls vage. Dells iDrac wird es in einer neuen Version 9 geben. Die eingebaute Management-Plattform soll auch im Support-Fall helfen. Zusammen mit Verbesserugen im Prosupport-Programm sollen Probleme deutlich schneller behoben werden.

Die neuen Poweredge-Server sollen im Laufe des Sommers 2017 auf den Markt kommen. Ein genaues Datum nannte Dell EMC nicht und verwies auf die noch kommende Ankündigung von Intel zur neuen Scalable Family des Xeon alias Skylake-SP. Selbst den Codenamen hat Dell EMC nicht genannt. Aus diesem Grund gibt es bisher auch keine Datenblätter. Die Server sollen mit Intels Ankündigung zeitnah ausgeliefert werden. Die Informationen auf den Dell-Webseiten basiert derzeit noch auf der Generation 13.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)

Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

    •  /