Powercolor Devil 13 HD7990: Grafikkarte mit zwei Tahiti-XT-GPUs bald erhältlich

Powercolors neue High-End-Grafikkarte Devil 13 HD7990 ist die erste der neuen Dual-GPU-Karten Radeon HD 7990. Für die Übertaktung auf 1 GHz nutzt Powercolor ein zweites Bios.

Artikel veröffentlicht am ,
Powercolors Devil 13 HD7990 - ab September 2012 erhältlich
Powercolors Devil 13 HD7990 - ab September 2012 erhältlich (Bild: Powercolor)

Nur in kleiner Stückzahl will Powercolor seine Devil 13 HD7990 ab September 2012 ausliefern. Auf der Grafikkarte für High-End-Spiele-PCs stecken zwei Tahiti-XT-GPUs, weitere Hersteller dürften mit einer solchen Radeon-HD-7990-basierten Dual-Grafikkarte folgen.

Stellenmarkt
  1. Network Security Architect (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  2. Cybersecurity Analyst (m/w/div)
    Flughafen Köln/Bonn GmbH, Köln
Detailsuche

Die beiden GPUs auf der Powercolor Devil 13 HD7990 werden mit je 925 MHz getaktet. Per Knopfdruck kann das zweite Bios aktiviert und so die Taktung auf 1 GHz angehoben werden. Die insgesamt 6 GByte GDDR5-Speicher - je 3 GByte pro Grafikchip - werden unabhängig davon mit 1,375 GHz getaktet. Die Anbindung erfolgt über ein 384-Bit-Speicherinterface.

  • Nett verpackt: Powercolor Devil 13 HD7990 (Bild: Hersteller)
  • Powercolor Devil 13 HD7990 - drei Lüfter und eine Heatpipe kühlen die Dual-Grafikkarte. (Bild: Hersteller)
  • Powercolor Devil 13 HD7990 - Verpackung mit Extras (Bild: Hersteller)
  • Powercolor Devil 13 HD7990 - Vorderseite (Bild: Hersteller)
  • Powercolor Devil 13 HD7990 - Rückseite mit den Schnittstellen (Bild: Hersteller)
  • Powercolor Devil 13 HD7990 - Seitenansicht (Bild: Hersteller)
  • Powercolor Devil 13 HD7990 - Seitenansicht (Bild: Hersteller)
  • Powercolor Devil 13 HD7990 - von oben (Bild: Hersteller)
Nett verpackt: Powercolor Devil 13 HD7990 (Bild: Hersteller)

Die PCI-Express-3.0-Karte belegt aufgrund ihrer Breite drei Steckplätze. Gekühlt wird die Devil 13 HD7990 durch drei aktive Lüfter und eine große Heatpipe. Auch die Elektronik soll mit 14+2+2-Phasen-Design und hochwertigen Komponenten auf Stabilität ausgelegt sein. Die Grafikkarte bietet einen DVI-I-, einen DVI-D, einen HDMI-Anschluss und zwei Mini-Displayports.

Wie viel die Devil 13 HD7990 letztlich kosten wird, gab Powercolor noch nicht an. Verkauft werden soll die Dual-Grafikkarte in aufwendigen schwarzen Verpackungen mit dem Aufruck Devil 13 und "The new ruler of gaming world". Die ersten Karten sollen ab September 2012 zu haben sein. Die Karte wurde auf der Computex bereits vorgestellt, damals erklärte Powercolor auch, warum die Entwicklung so schwierig war.

Nachtrag vom 24. August 2012, 15:03 Uhr

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut Powercolor wird die Devil 13 in Deutschland für 999 Euro verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


kendon 27. Aug 2012

den king of the nerds auspeitschen?

kendon 27. Aug 2012

und in zwei jahren bekommt man drei davon für unter 500$, und wir brauchen wieder neue...

Anonymer Nutzer 24. Aug 2012

Auch wenn sie von der Performance ab und an an NVIDIA ran kommen, auch wenn dies meist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /