Abo
  • Services:

Powershell: iOS-7-Gamepad von Logitech

Kurz nachdem Moga das erste für aktuelle iPhone-Modelle entwickelte Gamepad vorgestellt hat, präsentiert Logitech mit seinem Powershell ein Konkurrenzprodukt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logitech Powershell
Logitech Powershell (Bild: Logitech)

Im US-Store von Apple ist das Ace Power von Moga seit heute für knapp 100 US-Dollar erhältlich. Jetzt hat Konkurrent Logitech sein Powershell vorgestellt, das sich an die gleiche Zielgruppe richtet: Gamer, die in Spielen auf ihrem iPhone nicht auf virtuelle Steuerknöpfe drücken möchten, sondern lieber ein an klassische Controller angelehntes Gamepad in der Hand halten möchten.

  • Powershell von Logitech (Bilder: Logitech)
  • Powershell von Logitech (Bilder: Logitech)
  • Powershell von Logitech (Bilder: Logitech)
Powershell von Logitech (Bilder: Logitech)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Logitech hat das Powershell der Redaktion von Kotaku.com ausführlich vorgestellt. Das Eingabegerät soll im Dezember 2013 zum Preis von ebenfalls rund 100 US-Dollar erscheinen. Laut dem Bericht macht das Powershell einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck.

Laut Logitech verfügt das Powershell über ein analoges D-Pad, so dass die Druckstärke eine Rolle spielt, etwa beim Beschleunigen in einem Rennspiel. Das Gerät hat einen eingebauten Akku mit 1.500 mAh, der in der Lage sein soll, die Laufzeit des iPhones ungefähr zu verdoppeln. Ein Kopfhöreranschluss ist vorhanden.

Bei beiden Gamepads handelt es sich um Eingabegeräte, die den von Apple vorgegebenen Standards über Spielecontroller entsprechen. Sie funktionieren nur mit einem Lightning-Connector, was auch bedeutet, dass ein iPhone 5, iPhone 5S, iPhone 5C oder ein iPod Touch der fünften Generation benötigt wird. Alle Spiele, die die seit iOS 7 verfügbare Games-Schnittstelle unterstützen, sind ohne weitere Anpassungen mit den Controllern kompatibel.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Tom01 24. Nov 2013

Ich habe eine PSP. Handyspiele sind einfach nicht gut, schlecht zu steuern. Die...

gammagaffer 20. Nov 2013

Hmm, und wieso wird das iPad (mini) nicht unterstützt? Das läuft auch mit iOS7. Klar...

hoschme 20. Nov 2013

Der Vergleich hinkt. Ein Iphone wird nicht Primär als Handheld/Konsole verwendet. Ein...

schumischumi 20. Nov 2013

hab den titel nur überflogen und dachte jetzt an was anderes^^ powershell auf iOS wär...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /