Power Max P18K Pop im Hands on: Ein halbes Kilo Smartphone, bitte

Avenir Telecom will unter seinem Markennamen Energizer ein Smartphone mit einem 18.000 mAh großen Akku auf den Markt bringen. Der Nachteil am Power Max P18K Pop ist nicht nur der nicht enden wollende Name. Es ist so groß und schwer, dass es wie ein Ziegelstein in der Hand liegt.

Artikel von veröffentlicht am
Das Power Max P18K Pop von Energizer ist riesig.
Das Power Max P18K Pop von Energizer ist riesig. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wie Ende Januar 2019 angekündigt, hat das französische Unternehmen auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019 sein Smartphone Energizer Power Max P18K Pop vorgestellt. Das Gerät mit dem etwas sperrigen Namen zeichnet sich vor allem durch seinen Akku aus: Er hat eine Nennladung von 18.000 mAh, was für zwei Tage Videoschauen oder eine Standby-Zeit von 50 Tagen ausreichen soll.


Weitere Golem-Plus-Artikel
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt
OLAP: Einstieg in die multidimensionale Datenwelt

Online Analytical Processing ist eine spezielle Datenbanktechnologie zur Analyse von Geschäftsprozessen im Business-Reporting. Wir erläutern die Konzepte und zeigen, dass ein Würfel auch mehr als drei Dimensionen haben kann.
Von Michael Bröde


Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!
Plattform oder Dienst betreiben: Macht es wie die Maurer!

Warum man die Operationalisierung einer Plattform nicht zu sehr aufblasen sollte, man durch Silodenken aber viel anfälliger für Ausfälle wird.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann


Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!
Open Source: Der Patch-basierte Git-Workflow soll bleiben!

Patches für Open-Source-Projekte per E-Mail zu schicken, scheint umständlich und aus der Zeit gefallen, hat aber einige Vorteile.
Von Garrit Franke


    •  /