Power Automate Desktop: Microsofts kostenloses Tool automatisiert Windows 10

Mausklicks oder Scripts: Das jetzt kostenlose Power Automate Desktop kann ohne Programmierkenntnisse Dinge in Windows 10 automatisieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Power Automate Desktop kann im Alltag nützlich werden.
Power Automate Desktop kann im Alltag nützlich werden. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Microsoft stellt die Software Power Automate Desktop der gesamten Windows-10-Community kostenlos zur Verfügung. Das Programm kann diverse Arbeitsschritte im Betriebssystem automatisieren. Das ermöglicht es, repetitive Aufgaben auf Knopfdruck aufzuzeichnen und dann als Makro beliebig oft abspielen zu können.

Stellenmarkt
  1. SENIOR SERVICE MANAGER SERVICENOW (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. IT-Revisor / Datenschutz-Auditor (m/w/d)
    RevCon Audit und Consulting GmbH, Hannover
Detailsuche

Das Programm zeichnet sämtliche Aktionen auf, die während der Aufnahme getätigt werden. Dazu zählen Mausklicks, das Auswählen von Elementen in bestimmten Fenstern, Tastenkombinationen, Drag-and-Drop-Aktionen und mehr. Power Automate kann auch automatisch gewünschte Applikationen öffnen, diese schließen oder darin Aktionen vornehmen.

Es soll auch möglich sein, Aktionen in Webbrowsern aufzuzeichnen. Dazu bietet Microsoft Browsererweiterungen an, die Makros aufzeichnen und eine Schnittstelle zu Power Automate darstellen. Zurzeit bietet das Unternehmen die Addons nur für die Chromium-Browser Edge und Google Chrome an.

Elemente per Drag-and-Drop ziehen

Möglich wird das mit Hilfe eines Editors, der Makros in Sequenzen aufzeichnet und diese als Liste präsentiert. Einzelne Arbeitsschritte können später zudem noch editiert oder deren Reihenfolge geändert werden. Der Editor bietet Aktionen auch in einer Auswahlliste an.

  • Power Automate Desktop (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Power Automate Desktop (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Power Automate Desktop (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
  • Power Automate Desktop (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Power Automate Desktop (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)
Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    05.-07.12.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    30.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Von dort können sie per Drag-and-Drop in die Makrosequenz eingebaut werden. Es ist aber etwa auch möglich, eigene Javascript-Funktionen oder andere Scripts auszuführen. Dabei sind nicht nur herkömmliche lineare Sequenzen, sondern auch bedingte Verzweigungen und sogar Schleifen erstellbar. Das macht die Software zu einem sehr komplexen Tool.

Coding-Kenntnisse sind hier nicht erforderlich, da sämtliche Elemente als vorgefertigte Bausteine genutzt werden können. Trotzdem: Von Vorteil sind Grundkenntnisse der Programmierung und logisches Verständnis. Bei Fehlermeldungen hilft ein Debugger inklusive Break-Point-Funktion.

Power Automate Desktop ist bereits kostenlos verfügbar. Die Nutzung erfordert allerdings ein Microsoft-Konto. Das ist aber bei fast allen Microsoft-Diensten mittlerweile der Fall.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


PanicMan 04. Mär 2021

Ja, ich auch, vor allem die Toolsammlung ac'tivAid von c't, habe da auch selbst schon...

a.ehrenforth 04. Mär 2021

Wenn ich die Kommentare hier richtig lese, kommt das Tool nicht ohne Verbindung zu...

darren 04. Mär 2021

Welche Arbeitsweise wird den bei dir bestimmt?

pvt_obviuos 04. Mär 2021

so ein Schwachsinn. ist mir doch egal, wer von wem sinnvolle Funktionen kopiert.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessor-Bug
Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
Artikel
  1. CD Projekt Red: Remake von The Witcher bietet offene Welt
    CD Projekt Red
    Remake von The Witcher bietet offene Welt

    Kleine, aber wichtige Info: Die Neuauflage von The Witcher schickt uns in eine offene Welt - was grundlegend neues Gameplay bedeutet.

  2. Nach dem Black Friday: Satte Rabatte beim eBay Re-Store
     
    Nach dem Black Friday: Satte Rabatte beim eBay Re-Store

    Der Black Friday ist vorbei, doch es gibt weiterhin interessante Deals. Im Re-Store bei eBay gibt es zurzeit 10 Prozent Sonderrabatt.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. x86: Torvalds sieht kaum praktische Vorteile in AVX-512
    x86
    Torvalds sieht kaum praktische Vorteile in AVX-512

    Mit der Deaktivierung von AVX-512 in Alder Lake sorgte Intel für reichlich Diskussionen. Linux-Erfinder Torvalds unterstützt Intel nun indirekt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /