Abo
  • Services:

Postbox 6.0: Neuer kommerzieller Thunderbird-Ableger mit Maildir

Der Thunderbird-Ableger Postbox ist in der Version 6.0 erschienen. Es gibt ein neues Design und viele Umbauten im Hintergrund. Auch das Mailbox-Format wird geändert, so dass eine Migration notwendig wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Postbox ist in einer neuen Version erschienen (Symbolbild). (Bild: Justin Sullivan/Getty Images North America)

Die Entwickler von Postbox haben die neue Version 6.0 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein E-Mail-Programm auf Basis des Thunderbird-Projekts. Postbox ist ein von Scott McGregor entstandenes kommerzielles Projekt. McGregor war zusammen mit David Bienvenu einer der wichtigsten Thunderbird-Entwickler. Die neue Version soll deutlich schneller geworden sein. Basis ist jetzt Firefox Quantum, was allerdings auch bedeutet, dass Addons nicht mehr funktionieren. Einige von Postbox entwickelte Addons sind jetzt Teil von Postbox.

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. AKDB, München, Nürnberg

Die Anpassungen gehen aber weiter. Die Oberfläche wurde modernisiert. Zudem wird nicht mehr das Mbox-Format intern benutzt, sondern das potenziell leistungsfähigere Maildir-Format. Die Macher von Postbox versprechen auch ein zuverlässigeres Funktionieren mit Backups. Deswegen wird auch eine Migration notwendig. Die Migration nutzt ein neues Verzeichnis, so dass alte Versionen von Postbox nutzbar bleiben. Neu ist zudem das Limitieren von IMAP-Abfragen je Ordner und ein neues Wörterbuch-System aufgrund der Einstellung der Unterstützung von Erweiterungen.

Postbox 6 kostet 40 US-Dollar. Für Bestandskunden ohne Dauerlizenz gibt es einen Rabattcode, dessen Umfang allerdings nicht genannt wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 8,49€
  3. 36,99€
  4. 53,99€

Nigcra 05. Apr 2018 / Themenstart

btw: https://www.mailstore.com/de/produkte/mailstore-home/ lohnt sich anzusehen, damit...

EynLinuxMarc 05. Apr 2018 / Themenstart

Ein paar Leute hier sollten mal in einer Software Firmen arbeiten als Chef und den Gratis...

Thaodan 04. Apr 2018 / Themenstart

Der Code von Mouzilla war doch unter MPL bzw. GPL lizenziert. Wo kann man deren...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /