Post vom Anwalt: Sky mahnt versehentlich Gastwirte ab

Sky hat 100 Gastwirte fälschlicherweise wegen der öffentlichen Liveübertragung von Fußballspielen abgemahnt. Laut dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel will sich der Pay-TV-Anbieter bei den Gaststättenbesitzern entschuldigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sky-Firmensitz
Sky-Firmensitz (Bild: Sky)

Etwa 100 Gastwirte sollen in den vergangenen Wochen versehentlich Post von den Anwälten des Pay-TV-Anbieters Sky erhalten haben, schreibt das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Angeblich hätten sie Fußballspiele öffentlich ausgestrahlt, an denen der Sender die Exklusivrechte besitze.

Stellenmarkt
  1. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  2. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
Detailsuche

Bei den ausgestrahlten Spielen soll es sich um Livespiele der 2. Fußball-Bundesliga auf dem Free-TV-Sender Sport1 gehandelt haben. In dem Schreiben hätten die Anwälte darauf hingewiesen, dass Sky die exklusiven Rechte zur "öffentlichen Wahrnehmbarmachung" aller Livespiele besitze.

Deshalb hätten die Gastwirte eine Unterlassungserklärung abgeben und Schadensersatz von bis zu einigen Tausend Euro zahlen sollen. Sky habe angeboten, den Schadensersatz bei Abschluss eines Abos zu reduzieren, heißt es.

Jetzt will sich Sky bei den Gaststättenbesitzern entschuldigen. Ein Unternehmenssprecher sagte dem Magazin: "Die Abmahnungen hätte es nicht geben dürfen." Die Juristen des Pay-TV-Anbieters hätten einen Fehler gemacht. Sky habe eingeräumt, die reklamierten Exklusivrechte an den Livespielen doch nicht zu besitzen. Den Gastwirten will Sky eine Wiedergutmachung anbieten.

Sky geht gegen illegales Streaming vor

Erst im Dezember 2013 hatte Sky mitgeteilt, mit Eigenermittlungen die Hauptverdächtigen eines illegalen Streaming-Angebots eindeutig identifiziert zu haben. Mit Hilfe der Polizei hätten Durchsuchungen im Saarland und in Hessen stattgefunden.

"Die Täter boten über ihr illegales Internetangebot Premiumsender von Sky, insbesondere Live-Sport-Inhalte, gegen Bezahlung an", erklärte das Unternehmen damals.

Der Konzern hatte Strafanzeigen wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung seines Sendesignals gestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

Anonymer Nutzer 21. Jan 2014

Alles andere ist nicht akzeptabel.

tiiim 20. Jan 2014

Ach so. Gepennt. Und deshalb sind Abmahnung nun statthaft? Geht's noch? Einfach mal ein...

M.P. 20. Jan 2014

Sky hat ähnlich, wie andere Rechteinhaber "Außendienst-Mitarbeiter", die in die...

helgebruhn 20. Jan 2014

Abmahner kann man immer anzeigen, abmahnen ist da eher das falsche Wort :-) Aber nur...

helgebruhn 20. Jan 2014

Angst und Schrecken ? Jeder 12jährige erkennt nach einer Minute, daß die Abmahnung...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /