Abo
  • Services:
Anzeige
Sky-Firmensitz
Sky-Firmensitz (Bild: Sky)

Post vom Anwalt Sky mahnt versehentlich Gastwirte ab

Sky hat 100 Gastwirte fälschlicherweise wegen der öffentlichen Liveübertragung von Fußballspielen abgemahnt. Laut dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel will sich der Pay-TV-Anbieter bei den Gaststättenbesitzern entschuldigen.

Anzeige

Etwa 100 Gastwirte sollen in den vergangenen Wochen versehentlich Post von den Anwälten des Pay-TV-Anbieters Sky erhalten haben, schreibt das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Angeblich hätten sie Fußballspiele öffentlich ausgestrahlt, an denen der Sender die Exklusivrechte besitze.

Bei den ausgestrahlten Spielen soll es sich um Livespiele der 2. Fußball-Bundesliga auf dem Free-TV-Sender Sport1 gehandelt haben. In dem Schreiben hätten die Anwälte darauf hingewiesen, dass Sky die exklusiven Rechte zur "öffentlichen Wahrnehmbarmachung" aller Livespiele besitze.

Deshalb hätten die Gastwirte eine Unterlassungserklärung abgeben und Schadensersatz von bis zu einigen Tausend Euro zahlen sollen. Sky habe angeboten, den Schadensersatz bei Abschluss eines Abos zu reduzieren, heißt es.

Jetzt will sich Sky bei den Gaststättenbesitzern entschuldigen. Ein Unternehmenssprecher sagte dem Magazin: "Die Abmahnungen hätte es nicht geben dürfen." Die Juristen des Pay-TV-Anbieters hätten einen Fehler gemacht. Sky habe eingeräumt, die reklamierten Exklusivrechte an den Livespielen doch nicht zu besitzen. Den Gastwirten will Sky eine Wiedergutmachung anbieten.

Sky geht gegen illegales Streaming vor

Erst im Dezember 2013 hatte Sky mitgeteilt, mit Eigenermittlungen die Hauptverdächtigen eines illegalen Streaming-Angebots eindeutig identifiziert zu haben. Mit Hilfe der Polizei hätten Durchsuchungen im Saarland und in Hessen stattgefunden.

"Die Täter boten über ihr illegales Internetangebot Premiumsender von Sky, insbesondere Live-Sport-Inhalte, gegen Bezahlung an", erklärte das Unternehmen damals.

Der Konzern hatte Strafanzeigen wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung seines Sendesignals gestellt.


eye home zur Startseite
cicero 21. Jan 2014

Alles andere ist nicht akzeptabel.

tiiim 20. Jan 2014

Ach so. Gepennt. Und deshalb sind Abmahnung nun statthaft? Geht's noch? Einfach mal ein...

M.P. 20. Jan 2014

Sky hat ähnlich, wie andere Rechteinhaber "Außendienst-Mitarbeiter", die in die...

helgebruhn 20. Jan 2014

Abmahner kann man immer anzeigen, abmahnen ist da eher das falsche Wort :-) Aber nur...

helgebruhn 20. Jan 2014

Angst und Schrecken ? Jeder 12jährige erkennt nach einer Minute, daß die Abmahnung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Consors Finanz, München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 32,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Ja ja das KVR...

    Rulf | 17:49

  2. Re: Brötchen? Das heißt doch SEMMELN.

    Bendix | 17:49

  3. Re: Einfach legalisieren

    Prinzeumel | 17:47

  4. Re: die sollen da endlich mal sandboxen eh

    FreiGeistler | 17:45

  5. Re: Wieviel haette man gespart

    Rulf | 17:45


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel