Abo
  • Services:

Portana: Cortana auf Android portiert

Eine italienische Programmierergruppe hat eine Android-Version von Microsofts Sprachassistenten Cortana erstellt. Direkt mit dem Original vergleichbar ist die Portana genannte Version in der Funktionalität aber noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Programmierer haben Cortana auf Android portiert.
Programmierer haben Cortana auf Android portiert. (Bild: Microsoft)

Mit einer App namens Portana hat das italienische Programmierteam Orangesec eine Cortana-Portierung für Android vorgestellt. Portana reagiert wie das Original auf Sprachbefehle, bei der Benutzung gibt es aber portierungsbedingt einige Limitierungen.

Stellenmarkt
  1. Code White GmbH, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Wie Venturebeat berichtet, ist Portana kein kompletter Port der App für Windows Phone 8.1; stattdessen kommuniziert die App ausschließlich mit dem Cortana-Backend. Dafür muss zwingend eine Online-Verbindung vorhanden sein - offline ist Portana nicht nutzbar.

Einschränkungen gegenüber dem Original

Dementsprechend dürften auch Funktionen wie Erinnerungen an Termine oder das Notizbuch fehlen - das Gedächtnis von Cortana, in dem der Nutzer seine Interessen und persönliche Daten speichert. Damit sind der Benutzung verglichen mit Cortana auf einem Windows-Phone-Smartphone tatsächlich einige Limitierungen gesetzt.

Außerdem soll Portana nicht mit Android-Apps interagieren können, wie es Cortana auf Windows-Phone-Geräten tut. Eine zusätzliche Nutzungsschranke dürfte für viele Nutzer der Umstand sein, dass Portana bisher zumindest nur italienisch spricht.

Interesse von Entwicklern und Nutzern ist da

Trotz dieser Limitierungen ist Portana ein interessantes Projekt, da es zeigt, dass zumindest online eine gewisse Integration möglich ist. Zudem zeigen Projekte wie Portana, dass das Interesse aufseiten der Android-Entwickler und natürlich auch -Benutzer an einer Cortana-Version für Android groß ist. Verglichen mit Google Now oder Siri verfolgt Cortana einen persönlicheren Ansatz.

Offiziell hat Microsoft noch keine Cortana-Version für Betriebssysteme abseits von Windows angekündigt. Aktuell ist das Unternehmen dabei, den Assistenten auf sein neues Windows 10 zu bringen. Die ersten Versionen der Technical Preview von Windows 10 für PCs haben Cortana bereits installiert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

b1nary 20. Apr 2015

Es wird im artikel aber auch erwähnt das sie es noch nicht geschafft haben etwas...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /