Abo
  • Services:
Anzeige
Programmierer haben Cortana auf Android portiert.
Programmierer haben Cortana auf Android portiert. (Bild: Microsoft)

Portana: Cortana auf Android portiert

Programmierer haben Cortana auf Android portiert.
Programmierer haben Cortana auf Android portiert. (Bild: Microsoft)

Eine italienische Programmierergruppe hat eine Android-Version von Microsofts Sprachassistenten Cortana erstellt. Direkt mit dem Original vergleichbar ist die Portana genannte Version in der Funktionalität aber noch nicht.

Anzeige

Mit einer App namens Portana hat das italienische Programmierteam Orangesec eine Cortana-Portierung für Android vorgestellt. Portana reagiert wie das Original auf Sprachbefehle, bei der Benutzung gibt es aber portierungsbedingt einige Limitierungen.

Wie Venturebeat berichtet, ist Portana kein kompletter Port der App für Windows Phone 8.1; stattdessen kommuniziert die App ausschließlich mit dem Cortana-Backend. Dafür muss zwingend eine Online-Verbindung vorhanden sein - offline ist Portana nicht nutzbar.

Einschränkungen gegenüber dem Original

Dementsprechend dürften auch Funktionen wie Erinnerungen an Termine oder das Notizbuch fehlen - das Gedächtnis von Cortana, in dem der Nutzer seine Interessen und persönliche Daten speichert. Damit sind der Benutzung verglichen mit Cortana auf einem Windows-Phone-Smartphone tatsächlich einige Limitierungen gesetzt.

Außerdem soll Portana nicht mit Android-Apps interagieren können, wie es Cortana auf Windows-Phone-Geräten tut. Eine zusätzliche Nutzungsschranke dürfte für viele Nutzer der Umstand sein, dass Portana bisher zumindest nur italienisch spricht.

Interesse von Entwicklern und Nutzern ist da

Trotz dieser Limitierungen ist Portana ein interessantes Projekt, da es zeigt, dass zumindest online eine gewisse Integration möglich ist. Zudem zeigen Projekte wie Portana, dass das Interesse aufseiten der Android-Entwickler und natürlich auch -Benutzer an einer Cortana-Version für Android groß ist. Verglichen mit Google Now oder Siri verfolgt Cortana einen persönlicheren Ansatz.

Offiziell hat Microsoft noch keine Cortana-Version für Betriebssysteme abseits von Windows angekündigt. Aktuell ist das Unternehmen dabei, den Assistenten auf sein neues Windows 10 zu bringen. Die ersten Versionen der Technical Preview von Windows 10 für PCs haben Cortana bereits installiert.


eye home zur Startseite
b1nary 20. Apr 2015

Es wird im artikel aber auch erwähnt das sie es noch nicht geschafft haben etwas...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. GreenIT Das Systemhaus GmbH, Dortmund
  3. fluid Operations AG, Walldorf
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  2. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  3. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  4. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  5. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  6. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  7. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  8. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  9. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  10. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: Welche Zeitlinie?

    querschlaeger | 17:04

  2. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Bigfoo29 | 17:04

  3. Die Erklärung steht doch im Artikel!

    wonoscho | 17:03

  4. Style over Substance Hardcore.

    Koto | 17:01

  5. Re: Findet niemand den Namen "Michael" seltsam?

    SJ | 17:00


  1. 17:00

  2. 16:44

  3. 16:33

  4. 16:02

  5. 15:20

  6. 14:46

  7. 14:05

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel