Abo
  • IT-Karriere:

Portal Knights: Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

2017 hat das von Keen Games in Frankfurt produzierte Portal Knights den Deutschen Computerspielpreis gewonnen, seitdem hat es sich unter anderem in China zum Bestseller entwickelt. Nun soll dort ein MMO-Ableger entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Portal Knights
Artwork von Portal Knights (Bild: 505 Games)

Auf Basis des von Keen Games in Frankfurt produzierten Portal Knights will das chinesische Entwicklerstudio Duoyi Network ein Massively-Multiplayer-Onlinespiel (MMO) veröffentlichen. Es ist im gleichen Fantasy-Universum wie Portal Knights angesiedelt und bietet ebenfalls eine frei erkundbare Welt, setzt aber stärker auf MMO-Mechaniken.

Stellenmarkt
  1. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  2. endica GmbH, Karlsruhe

Der Publisher 505 Games nennt als Beispiel die Navigation auf selbst erstellten Karten, den Beitritt zu Gilden und den Aufbau von Teams, um andere Städte herauszufordern. Das Programm soll weltweit erscheinen, es wird Free-to-Play vermarktet - also als kostenloser Download mit kaufbaren Extras. Duoyi Network hatte sich bereits um den Vertrieb von Portal Knights in China gekümmert.

Es ist kein Zufall, dass ein chinesisches Entwicklerstudio die Entwicklung übernimmt. Portal Knights hat 2017 zwar den Deutschen Computerspielpreis gewonnen und in der Community einen sehr guten Ruf. In China ist es aber richtig erfolgreich, dort wurden inzwischen auf Mobile-Geräten und auf Windows-PC über eine Million Einheiten verkauft. Konkrete Zahlen über den Absatz in Europa liegen nicht vor.

Portal Knights schickt Spieler durch ein magisches Tor in zufallsgenerierte Welten, es verbindet Elemente aus Rollenspielen mit Crafting und taktischen Kämpfen. Das Programm ist zuerst für Windows-PC erschienen, inzwischen liegen auch Versionen für iOS, Android sowie für Playstation 4 und Xbox One vor. Das Programm ist auch auf den Mobile-Geräten nicht kostenlos erhältlich, sondern für etwas mehr als 5 Euro.

Bislang liegt kein Erscheinungstermin für den Ableger vor. Anfang August 2019 soll eine erste Demo auf der Messe China Joy in Schanghai gezeigt werden. Es wäre erstaunlich, wenn auf der wenig später stattfindenden Gamescom 2019 in Köln nicht auch ein paar Szenen aus Portal Knights MMO präsentiert würden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229€ (Bestpreis!)

dEEkAy 02. Aug 2019

Ich muss ja gestehen, das Spiel macht durchaus Spaß, auch wenn es nicht perfekt ist und...


Folgen Sie uns
       


Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019)

Wir haben den Move ausprobiert, Sonos' ersten Lautsprecher mit Akku, Bluetooth-Zuspielung und Auto-Trueplay.

Sonos Move ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /