Portal: Facebook-Mitarbeiter schreiben unerlaubt Amazon-Rezensionen

Facebook-Mitarbeiter sind dabei erwischt worden, dass sie für Facebooks eigenes smartes Display namens Portal positive 5-Sterne-Bewertungen auf Amazon veröffentlicht haben. Die Rezensionen sollen bald verschwinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook-Mitarbeiter bewerten Portal auf Amazons Webseite.
Facebook-Mitarbeiter bewerten Portal auf Amazons Webseite. (Bild: Facebook)

Facebook-Mitarbeiter haben gegen Amazons Bestimmungen zu Kundenrezensionen verstoßen, indem sie als Mitarbeiter Bewertungen für eigene Produkte auf der Amazon-Webseite veröffentlicht haben. Darauf machte der Technik-Kolumnist Kevin Rose auf Twitter aufmerksam: Ihm war aufgefallen, dass es auf Amazon.com Rezensionen für Facebooks smartes Display Portal von Kunden gibt, die den gleichen Namen tragen wie Mitarbeiter von Facebook.

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
Detailsuche

In den Nutzungsbedingungen Amazons heißt es, dass Kunden keine Rezensionen erstellen dürften, wenn sie für den Hersteller des Produkts arbeiteten. Rose war sich zunächst nicht sicher, ob die ihm aufgefallenen Rezensionen tatsächlich von Facebook-Angestellten stammten. Schon eine Stunde später bestätigte der Facebook-Manager Andrew Bosworth auf Twitter jedoch, dass die Amazon-Rezensionen von Facebook-Mitarbeitern geschrieben worden seien.

Laut Facebook wurde dies nicht vom Unternehmen gesteuert. Bosworth zitierte in seiner Twitter-Nachricht aus einem internen Papier: "Wir möchten eindeutig NICHT, dass Facebook-Mitarbeiter sich dafür einsetzen, Bewertungen für die Produkte abzugeben, die wir über Amazon verkaufen." Die Mitarbeiter sollen gebeten worden sein, die Rezensionen zu entfernen.

Bisher ist bekannt, dass drei Facebook-Mitarbeiter Amazon-Rezensionen schrieben. Alle drei scheinen Portal bei Amazon gekauft zu haben, die Rezensionen werden als verifizierte Käufe gekennzeichnet.

Facebook hatte das smarte Display Portal im Oktober 2018 vorgestellt. Es ist vor allem dazu gedacht, über das Facebook-Netzwerk zu telefonieren. Für Videotelefonate gibt es eine Videokamera mit Nachverfolgungstechnik. Portal läuft mit Amazons digitalem Assistenten Alexa.

Facebook verkauft Portal bislang nicht in Deutschland. Es gibt zwei Ausführungen: Das Basismodell für 200 US-Dollar hat derzeit auf Amazon.com 160 Kundenrezensionen, davon sind 101 Fünf-Sterne-Bewertungen. Das teurere Modell für 350 US-Dollar kommt bei Amazon.com auf 61 Rezensionen, davon sind 33 Fünf-Sterne-Bewertungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

plutoniumsulfat 18. Jan 2019

Das ist wohl eher mit einem Monitor zu vergleichen.

SanderK 18. Jan 2019

Ist in der Tat eine gute Methode die Geschwindigkeit des Internetanschlusses im Auge zu...

Justizopfer 18. Jan 2019

Der Chef von Facebook hat charakterliche Mängel. Zeigt der ja immer wieder. warum sollen...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /