Portable Wireless Charger+ Stand: Belkin ruft Ladegerät mit Powerbank wegen Feuergefahr zurück

Das Netzteil des Belkin Portable Wireless Charger+ Stand droht zu überhitzen. Die Powerbank mit kabelloser Ladefunktion wird zurückgerufen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition
Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition (Bild: Belkin)

Belkin hat weltweit einen offiziellen Produktrückruf eingeleitet (PDF). Das Schreiben weist darauf hin, dass Besitzer des Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition dieses Gerät nicht mehr verwenden sollten. Es drohe Feuergefahr. Schuld daran sei ein Netzteil.

Stellenmarkt
  1. Lead SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. SAP FICO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Der Ladeständer ist für iPhones gedacht, die Qi-kompatibel sind und kabellos aufgeladen werden können. In dem Gerät ist eine abnehmbare Powerbank mit 10.000 mAh eingebaut, die auch andere Geräte unterwegs laden kann.

Neben Feuergefahr gibt es auch die Gefahr von Stromschlägen durch das Netzteil, wenn es sich wegen eines Produktionsfehlers erhitzt. Die Geräte wurden auch über den Apple Store verkauft.

Es sind längst nicht alle Belkin Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition betroffen, teilte Belkin mit. Die Kunden sollten die Seriennummernbereiche prüfen, die der Hersteller angegeben hat. Diese sind auf dem Akku notiert und lauten:
35B01DO6029400-35B01DO6033704
35B01DO5010350-35B01DO5014350
35B01DO6016560-35B01DO6020560
35B01DO5014500-35B01DO5020003
35B01DO6010001-35B01DO6010500
35B01DO6010501-35B01DO6015500

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    27.-29.09.2022, virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    08.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sollte das eigene Gerät in diese Seriennummernbereiche fallen, gibt Belkin das Geld zurück. Ein Rückgabeformular ist auf der Website des Herstellers zu sehen. Ein Ersatzgerät gibt es nicht, da das Modell offenbar nicht mehr hergestellt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grenzüberwachung
Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre

Mit Höhenplattformen will die EU-Grenzagentur die Lücke zwischen ihren Flugzeugen, Drohnen und Satelliten schließen.

Grenzüberwachung: Frontex installiert Kameras in der Stratosphäre
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /