Portable Wireless Charger+ Stand: Belkin ruft Ladegerät mit Powerbank wegen Feuergefahr zurück

Das Netzteil des Belkin Portable Wireless Charger+ Stand droht zu überhitzen. Die Powerbank mit kabelloser Ladefunktion wird zurückgerufen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition
Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition (Bild: Belkin)

Belkin hat weltweit einen offiziellen Produktrückruf eingeleitet (PDF). Das Schreiben weist darauf hin, dass Besitzer des Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition dieses Gerät nicht mehr verwenden sollten. Es drohe Feuergefahr. Schuld daran sei ein Netzteil.

Stellenmarkt
  1. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  2. (Senior) Software Entwickler C# (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Darmstadt
Detailsuche

Der Ladeständer ist für iPhones gedacht, die Qi-kompatibel sind und kabellos aufgeladen werden können. In dem Gerät ist eine abnehmbare Powerbank mit 10.000 mAh eingebaut, die auch andere Geräte unterwegs laden kann.

Neben Feuergefahr gibt es auch die Gefahr von Stromschlägen durch das Netzteil, wenn es sich wegen eines Produktionsfehlers erhitzt. Die Geräte wurden auch über den Apple Store verkauft.

Es sind längst nicht alle Belkin Portable Wireless Charger+ Stand Special Edition betroffen, teilte Belkin mit. Die Kunden sollten die Seriennummernbereiche prüfen, die der Hersteller angegeben hat. Diese sind auf dem Akku notiert und lauten:
35B01DO6029400-35B01DO6033704
35B01DO5010350-35B01DO5014350
35B01DO6016560-35B01DO6020560
35B01DO5014500-35B01DO5020003
35B01DO6010001-35B01DO6010500
35B01DO6010501-35B01DO6015500

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Sollte das eigene Gerät in diese Seriennummernbereiche fallen, gibt Belkin das Geld zurück. Ein Rückgabeformular ist auf der Website des Herstellers zu sehen. Ein Ersatzgerät gibt es nicht, da das Modell offenbar nicht mehr hergestellt wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /