Abo
  • Services:

Port 32764: Netgear will angebliche Router-Lücke schließen

Trotz eines Patches sollen Netgear-Router weiterhin eine Sicherheitslücke aufweisen. Das Unternehmen will die Vorwürfe prüfen und notfalls weitere Updates bereitstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vanderbeken macht sich über die Lücken in Servomm-Produkten lustig.
Vanderbeken macht sich über die Lücken in Servomm-Produkten lustig. (Bild: Eloe Vanderbeken/Screenshot: Golem.de)

Der Routerhersteller Netgear will eine angeblich weiterhin bestehende Sicherheitslücke bei mehreren Routermodellen prüfen. "Wir gehen im Moment mit unserem Technologiepartner Sercomm zusammen den Behauptungen nach, dass der im April veröffentlichte Patch die Schwachstelle bei einigen betroffenen Produkten nicht beseitigt hat", teilte Netgear am Mittwoch auf Anfrage von Golem.de mit. Sollten sich die Behauptungen bestätigen, werde das Unternehmen "umgehend die nötigen Firmware-Änderungen veranlassen, um die betroffenen Geräte zu aktualisieren und die Sicherheitslücke zu schließen". Der französische Reverse Engineer Eloi Vanderbeken hatte vergangene Woche herausgefunden, dass sich die im Dezember entdeckte Backdoor trotz des Patches reaktivieren lässt.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

Laut Netgear sind von der ursprünglichen Sicherheitslücke, die einen Zugang über den Port 32764 ermöglicht, zwölf Produkte betroffen. Allerdings wurden davon nur die Modelle DGN1000B, DG384B, DGN3500B, DGN2000B, DGND3300Bv2 und JNR3210 auf den deutschen Markt geliefert. Die Sicherheitslücke ermöglicht es, per Script Befehle auf dem Router auszuführen und so unter anderem an die Konfigurationsdaten und Passwörter zu gelangen. Der Produzent von Router-Chips Sercomm soll für die Lücke verantwortlich sein, die neben Netgear auch Linksys, Cisco und Diamond betraf. Cisco stellte Ende Januar 2014 einen Patch für zwei der drei betroffenen Modelle bereit.

Netgear hatte erst Anfang April ein Firmwareupdate für das Routermodell DGN1000 erstellt. Laut Vanderbeken wurde damit die Lücke jedoch nicht verschlossen, sondern lediglich versteckt. Mit einem speziellen Datenpaket, das aus dem MD5-Hashwert der Modellnummer DGN1000 gebildet wird, lässt sich der Port demnach wieder öffnen. Das ist aus dem lokalen Netz heraus möglich, aber auch durch einen Provider über das Internet. Der Zugang nutzt dabei nach Angaben von Vanderbeken den Ethertype 0x8888 und den Pakettyp 0x021.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519€
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)

Anonymer Nutzer 24. Apr 2014

Doch! Darf und MUSS sie sogar! Netgear ist US of Ar*** :P Übrigens, mein TP-Link kommt...

Anonymer Nutzer 24. Apr 2014

Der Reverse Engineer bekommt jetzt mal "Besuch" vom Geheimdienst und ihm wird...

stuempel 23. Apr 2014

Was soll überhaupt das e im Titel? "Port 32764: Netgear will angeblich Router-Lücke...

Prinzeumel 23. Apr 2014

.

Malocchio 23. Apr 2014

könnte man denjenigen, der diesen Patch geschrieben hat direkt fragen, wozu er die...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /