• IT-Karriere:
  • Services:

Neuer Fingerabdrucksensor unter dem Display-Glas

Einen Fingerabdrucksensor hat Huawei nicht unterhalb des Displays verbaut - beim Design des Mate RS wäre dafür kein Platz gewesen. Wir finden einen auf der Rückseite und, als Neuerung bei einem Smartphone von Huawei, einen unter dem Display-Glas. Damit dürfte das Mate RS das einzige Smartphone auf dem Markt sein, das sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite einen Fingerabdrucksensor hat.

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)

Der Sensor unter dem Display-Glas wird nicht anders bedient als übliche Fingerabdrucksensoren: Wir legen unseren Finger auf die beim Anheben des Smartphones praktischerweise aufleuchtende Fläche auf dem Bildschirm und das Mate RS wird entsperrt. Dabei ist der Sensor weitaus weniger tolerant gegenüber einem schlampig positionierten Finger als das Pendant auf der Rückseite.

  • Das Mate RS hat ein OLED-Display mit abgerundeten seitlichen Rändern. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Das Mate RS hat keine Einbuchtung im Display. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist die Dreifachkamera verbaut, die Huawei auch im P20 Pro verwendet. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die Kamera hat einen 40-Megapixel-Hauptsensor, der sehr scharfe Aufnahmen ermöglicht. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Vom Design her ist das Mate RS eine Mischung aus Samsungs aktuellen Galaxy-S-Modellen und Huaweis Mate 10 Pro. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Die abgerundeten Display-Ränder stören uns beim Mate RS genauso wie bei den Samsung-Smartphones. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Das Mate RS wird zusammen mit einer Lederhülle geliefert. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
  • Das Porsche Design Mate RS kommt mit einer Scheckkarte mit Porsche-Design-Logo - damit der Nutzer auch ja nicht vergisst, was er für ein Smartphone hat. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)
Vom Design her ist das Mate RS eine Mischung aus Samsungs aktuellen Galaxy-S-Modellen und Huaweis Mate 10 Pro. (Bild: Christoph Böschow/Golem.de)

Auch bei der Geschwindigkeit ist der neue Sensor nicht so gut wie das bekannte System auf der Rückseite: Der hintere Sensor entsperrt das Mate RS binnen Sekundenbruchteilen, beim Display-Sensor dauert das merklich länger. Wir vermuten, dass das daran liegt, dass erst die Beleuchtung angehen muss und dann der Fingerabdruck erkannt wird. Zudem müssen wir auf das Display drücken, bei normalen Sensoren reicht es hingegen aus, den Finger einfach draufzulegen.

Insgesamt finden wir den Sensor unter dem Display-Glas unzuverlässiger als den auf der Rückseite. Häufig kommt es vor, dass wir unseren Daumen neu positionieren müssen, da der Sensor den Finger nicht korrekt erkennt. Im Alltag ist für uns der Display-Sensor kein wirklicher Komfortgewinn. Der Fingerabdrucksensor unter dem Display ist zwar eine technische Neuerung, aber eine, die den Nutzern des Mate RS im Endeffekt nicht viel bringt.

Dass der Display-Sensor Platz auf der Vorderseite Platz für mehr Display-Fläche schafft, lassen wir auch nicht gelten - das tut ein rückseitig angebrachter Sensor natürlich ebenso. Wohlwollend lässt sich feststellen, dass Huawei die Technik beim Mate RS ausprobiert und das Smartphone weltweit eines der ersten mit einem derartigen Sensor ist. Eine Funktion, die einen satten Aufpreis rechtfertigt, ist das unserer Meinung nach aber nicht. Denkbar ist, dass wir in Zukunft weitere Huawei-Smartphones mit Display-Fingerabdrucksensor sehen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuerGleiche Kamera wie beim P20 Pro 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Finkenschinken 26. Jun 2018

mit so einer durchsichtigen Hülle. Wofür sonst extra fürs Design bezahlen... https...

ygrello 24. Jun 2018

Apple kann nicht ihre iPhones für 6k verkaufen. Apple kann teurer verkaufen aber nicht...

Ach 22. Jun 2018

Hey, ja das gehört noch dahin, das mit Siemens als den Hersteller. Ist einfach schon so...

derdiedas 22. Jun 2018

und weiss das es genügend Menschen gibt denen Geld wurscht ist. Und die 800 Preis...

BlackPro 21. Jun 2018

Nutze seit Jahren das S7 Edge und kann diese gehate überhaupt nicht nachvollziehen. Und...


Folgen Sie uns
       


    •  /