Abo
  • Services:

#Porn: Vine filtert Pornobegriffe aus

Die wegen Pornografie kritisierte Videoplattform Vine von Twitter blockiert nun Suchanfragen nach eindeutigen Begriffen. Apple hat ebenfalls reagiert und bewirbt die App nun nicht mehr im App Store.

Artikel veröffentlicht am ,
Vine beginnt mit der Aussortierung von Suchbegriffen.
Vine beginnt mit der Aussortierung von Suchbegriffen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Die Videosharing-App Vine arbeitet wie Twitter mit Hashtags. Über diese Schlagworte können Benutzer das Material leichter finden. Doch eindeutige Begriffe wie "#sex", "#boobs" und Ähnliches mehr bringen anders als am Tag zuvor nicht mehr den gewünschten Sucherfolg.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Twitter filtert sie wohl auch aus der Sorge heraus, dass seiner iOS-App sonst das gleiche Schicksal droht wie der Foto-App 500px. Die hatte Apple kürzlich aus dem App Store geworfen, weil damit auch Nacktbilder abrufbar sind, wie das Unternehmen der Nachrichtenwebsite The Verge mitteilte.

In einem Punkt hat Apple schon reagiert. Zwar wurde die Vine-App nicht entfernt, sie wird aber nicht mehr prominent im App Store angezeigt, wie die Website Cnet berichtet. Üblicherweise wechselt Apple die "Editor Picks" wöchentlich aus.

Aussortierung von Pornos gelingt nicht vollständig

Auch wenn Twitter die Vine-Hashtags filtert - erfolgreich verhindern kann das Unternehmen die Verbreitung von Pornografie über seine Plattform offenbar nicht. Einschlägige Begriffe wie "#pornvine" und "#nsfw" führen weiterhin zu Treffern.

Der Website Techcrunch hatte ein Twitter-Sprecher erklärt, dass Anwender anstößiges Material melden können. Derartige Videos würden entweder gelöscht oder gekennzeichnet und ließen sich dann erst nach der Bestätigung eines Warnhinweises ansehen. Die Filterung kündigte Twitter nicht an.

Einfach hinauswerfen wird Apple die App seines Geschäftspartners Twitter wohl kaum, auch wenn der Computerhersteller einen strikten Kurs gegen pornografische Inhalte im App Store fährt. Apple pflegt enge Beziehungen mit Twitter und hat den Kurznachrichtendienst nativ in iOS eingebunden.

Twitter hat den Videodienst Vine am 24. Januar 2013 gestartet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  2. 93,95€ (Bestpreis!)
  3. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)

Spaghetticode 07. Mär 2014

Dann wird es eben mit #po_rn versucht.

Lord Gamma 29. Jan 2013

Vielleicht weil Google es erlaubt, reiferen Menschen problemlos eine APK auf ihrem...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /