Abo
  • Services:

Popcap: Plants vs. Zombies 2 erscheint exklusiv für iOS

Das erste Plants vs. Zombies ist für so gut wie jede Plattform erhältlich, die schon länger erwartete Fortsetzung soll Mitte Juni 2013 nur für iPhone, iPad und iPod Touch erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Plants vs. Zombies 2
Plants vs. Zombies 2 (Bild: Popcap)

Das EA-Tochterunternehmen Popcap kündigt an, dass Plants vs. Zombies 2 am 18. Juli 2013 nur für Hardware mit dem Apple-Betriebssystem iOS auf den Markt kommt. Das ist ungewöhnlich - eine der Stärken des ursprünglich 2009 veröffentlichten Plants vs. Zombies ist, dass Spieler auf so gut wie jeder halbwegs relevanten Plattform antreten können. Sogar exotische Hardware wie das Nook-Tablet von Barnes & Noble wurde im Laufe der Zeit bedacht. Ob Teil 2 des Tower-Defense-Klassikers später für andere Plattformen umgesetzt wird, verrät Publisher Electronic Arts noch nicht.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Plants vs. Zombies 2 trägt den Untertitel "Es wird Zeit!". Es soll neue Welten mit neuen Levels, Pflanzen, Zombies und frischen Spielmodi bieten. Durch die Nutzung des Touchscreens soll das Casual Game auch direkt mit dem Gemüse und den Untoten interagieren können. Auch der verwirrte Nachbar Crazy Dave soll wieder mit von der Partie sein.

  • Plants vs. Zombies 2 (Bilder: EA)
  • Plants vs. Zombies 2
  • Plants vs. Zombies 2
  • Plants vs. Zombies 2
  • Plants vs. Zombies 2
  • Plants vs. Zombies 2
Plants vs. Zombies 2 (Bilder: EA)

Laut EA wird der Großteil des Spiels kostenlos sein, Spieler können jede Art von Zombie bekämpfen und haben gratis Zugang zu jedem Level in jeder Welt. Upgrades und spezielle Spielgegenstände sollen gegen Bezahlung zur Verfügung stehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 499€

RayPi 07. Jun 2013

Falls aber einer haben will http://hukdm.mydealz.de/freebies/ios-ign-free-game-of-the...

Captain 06. Jun 2013

blablablubb... ich kenne genügend Android Apps, die eben nicht als illegale Kopie zu...

Trollfeeder 05. Jun 2013

Vielleicht um zu verhindern das allzu viel Blödsinn erzählt wird. Über Android. Nicht...

Elgareth 04. Jun 2013

My Take on Understanding: Soweit so klar denke ich, er meint, das wäre ein Schlag von...

RedBaron 04. Jun 2013

Ich besitze PvZ 1 sowohl als Androidversion als auch auf dem PC. Die PC-Version ist...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /