Abo
  • Services:
Anzeige
Auch in Berlin soll das Oneplus Three in einem Pop-up-Laden verkauft werden.
Auch in Berlin soll das Oneplus Three in einem Pop-up-Laden verkauft werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Pop-up-Läden: Oneplus Three wird weltweit in sieben Geschäften verkauft

Auch in Berlin soll das Oneplus Three in einem Pop-up-Laden verkauft werden.
Auch in Berlin soll das Oneplus Three in einem Pop-up-Laden verkauft werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Auch in Deutschland plant Oneplus kurz nach der Vorstellung des neuen Three am 14. Juni 2016 die Eröffnung eines Pop-up-Stores. Ab dem Tag nach der Präsentation ist das neue Smartphone dort zu kaufen. Das Einladungssystem beim Onlinekauf soll es nicht mehr geben.

Der chinesische Hersteller Oneplus hat bekanntgegeben, direkt nach der Präsentation des neuen Oneplus Three weltweit sieben Pop-up-Stores zu eröffnen. In New York, London, Paris, Delhi, Mumbai, Bagalore und auch in Berlin sollen Interessenten das neue Smartphone direkt ausprobieren und kaufen können.

Anzeige

Auch ein Laden in Berlin geplant

Bis jetzt waren die Oneplus-Smartphone nur online zu kaufen - bis auf wenige Geräte bei ausgewählten Aktionen. Bei den jetzt angekündigten Pop-up-Stores erwähnt der Hersteller keine Begrenzung der Geräteanzahl. In Berlin wird der Oneplus-Store am 15. Juni 2016, also einen Tag nach der Vorstellung des Three, im Firmament Berlin Renaissance eröffnen. Normalerweise gibt es hier Kleidung zu kaufen.

Offenbar wird Oneplus bei der diesjährigen Vorstellung seines Top-Smartphones genügend Geräte vorproduzieren, um sie auch in Großstädten direkt ausliefern zu können. Auf eine bessere Vorbereitung zum Marktstart weist auch die Ankündigung hin, dass es beim Three kein Einladungssystem mehr geben werde.

Einladungssystem wird beim Three nicht mehr verwendet

Dies hat Oneplus-Mitgründer Carl Pei im firmeneigenen Forum bekanntgegeben. Nachdem das Einladungssystem beim Oneplus One und Oneplus Two viele Nutzer frustriert hatte, da sie nicht sofort eines der Smartphones kaufen konnten, verzichtet Oneplus beim Three jetzt komplett darauf. Nutzer können das Smartphone also nach der Vorstellung einfach im Onlineshop bestellen.

Die Vorstellung des Oneplus Three wird in einer VR-Welt erfolgen, die Oneplus "Loop" nennt. Unter anderem über eine App können Zuschauer an der virtuellen Präsentation des neuen Smartphones teilnehmen.


eye home zur Startseite
MatzeXXX 08. Jun 2016

Beim X haben die den Fehler gemacht, WLAN nur auf 2,4GHz zu unterstützen. Das war für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Dresden
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. 11,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  2. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  3. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  4. Asylpolitik

    "Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar"

  5. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar

  6. Refurbish

    Samsung will offenbar aufbereitete Galaxy Note 7 verkaufen

  7. Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)

    Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse

  8. Windows 10

    Microsoft bestätigt zweites großes Update für das Jahr 2017

  9. Drahtloses Laden

    Die Motherbox lädt das Smartphone

  10. Vodafone

    Schon kurze Verzögerung beim Upload nervt Mobilfunknutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Ich hätte da mal ein ganz doofe Frage

    Herr Unterfahren | 13:36

  2. Re: Die USA machen es vor und...

    Reddead | 13:34

  3. Re: und es geht noch günstiger

    ahoihoi | 13:34

  4. Re: Etwas Vertrauen bitte

    Flyns | 13:32

  5. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    PiranhA | 13:32


  1. 13:30

  2. 13:30

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:12

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel