Polyphony Digital: Kampagne von Gran Turismo 7 braucht Internetverbindung

Trotz schlechter Erfahrungen mit Driveclub und gerade erst mit MLB The Show 21: Die Kampagne von Gran Turismo 7 braucht Serverzugang.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Gran Turismo 7
Artwork von Gran Turismo 7 (Bild: Sony)

Das für Playstation 4 und 5 angekündigte Rennspiel Gran Turismo 7 benötigt für fast alle Spielmodi inklusive der Kampagne einen Internetzugang. Das hat Chefentwickler Kazunori Yamauchi im Gespräch mit Eurogamer gesagt.

Stellenmarkt
  1. Informationsmanager (m/w/d)
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg vor der Höhe bei Frankfurt am Main
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d) Anwendungsberatung und Customizing FI/CO
    Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg-Wandsbek
Detailsuche

Den Angaben von Yamauchi zufolge soll damit verhindert werden, dass die Spieler versuchen zu "cheaten, indem sie die Speicherdaten manipulieren". Nur der Arcademodus funktioniere auch offline, weil er keinerlei Auswirkungen auf die Savegames habe.

Bei der Community kommt es nicht gut an, dass auch der Einzelspielermodus nur mit Internetverbindung zugänglich ist. Das liegt unter anderem an den Erinnerungen an das 2014 veröffentlichte Playstatin-4-Rennspiel Driveclub, das massive Probleme mit den Onlinemodi hatte.

Im März 2020 wurden zudem die Server abgestellt. Seitdem sind wesentliche Funktionen des Titels nicht mehr verfügbar.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch bei dem von Sony im April veröffentlichten Sportspiel MLB The Show 21 gab es Probleme mit den Servern, so dass viele Nutzer den Titel nicht verwenden konnten oder Fortschritt verloren.

Gran Turismo 7 und der Fuhrpark

Das wäre gerade bei Gran Turismo 7 ein riesiges Problem, dessen Reiz zu großen Teilen darin liegen soll, nach und nach immer mehr Autos freizuschalten, einen eigenen Fuhrpark aufzubauen und die Vehikel zu tunen. Allein für letzteres dürfe man wieder viele Stunden investieren können.

Viele Spieler dürften es als mittelgroße Katastrophe erleben, wenn es damit Probleme gäbe - oder auch, wenn sie nach ein paar Jahren nicht mehr auf ihre Sammlung zugreifen könnten, um sich mal wieder am glänzenden Lack der Sportautos und Luxusflitzer zu erfreuen.

Gran Turismo 7 - [PlayStation 5]

Gran Turismo 7 soll am 4. März 2022 für Playstation 4 und 5 erscheinen. Jedenfalls dann, wenn das für Verspätungen berühmt-berüchtigte Entwicklerstudio Polyphony Digital nicht doch noch mehr Zeit für das Feintuning benötigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dai 20. Sep 2021 / Themenstart

Ich vermute mal sowas wie: "Da nehme ich die Nockenwelle Stufe 3, und die...

Prypjat 20. Sep 2021 / Themenstart

Quasi eine Marktforschung zur Steigerung der Kundenzufriedenheit :D

Axido 19. Sep 2021 / Themenstart

Gran Turismo Sport dürfte in ein paar Jahren zeigen, wohin die Reise gehen wird. Der...

AIM-9 Sidewinder 18. Sep 2021 / Themenstart

Das glaube ich auch. Online-only Bullshit kaufe ich nicht. Wenn einer behauptet, das...

bernstein 17. Sep 2021 / Themenstart

Die meisten Spiele welche OnlineFeatures im single-player nutzen (achievements...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Rockstar Games: Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware
    Rockstar Games
    Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware

    Die Grafik der überarbeiteten GTA Trilogy sieht im Video viel besser aus als im Original. Trotzdem muss es keine ganz neue Hardware sein.

  2. Staatstrojaner: Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt
    Staatstrojaner
    Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt

    Nach mehreren Versuchen wurde ein Journalist der New York Times mit dem NSO-Trojaner Pegasus infiziert. Schützen konnte er sich nicht.

  3. Adobe Max 2021: Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro
    Adobe Max 2021
    Mehr KI-Funktionen in Photoshop und Premiere Pro

    Adobe hat eine bessere Objektauswahl und einfacheres Kolorieren in Photoshop sowie Optionen für Musikremixing in Premiere Pro vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Nintendo Switch OLED 369,99€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /