Abo
  • Services:
Anzeige
Die Polizei von Dubai in einem Bugatti Veyron
Die Polizei von Dubai in einem Bugatti Veyron (Bild: Peter Dowley/CC BY 2.0)

Polizei: Mit Google Glass gegen Verkehrssünder

Die Polizei in Dubai will die Datenbrille Google Glass im Kampf gegen Verkehrssünder einsetzen. Außerdem sollen die Polizisten mit einem Kennzeichenscan gestohlene Autos mit einem Blick erkennen können.

Anzeige

Khalid Nasser Al Razooqi von der Polizei Dubai zeigte der Website Gulf News, wie künftig Google Glass bei der Verkehrspolizei eingesetzt werden könnte. Die Polizei des Golfstaats hat zwei Anwendungen entwickelt: Eine soll es ermöglichen, Fotos von Verkehrssündern mit der 5-Megapixel-Kamera der Brille aufzunehmen, die direkt in den Polizeicomputer überspielt werden, die andere hilft bei der Suche nach gestohlenen Autos. Um zu fotografieren, muss der Polizist nur das seitliche Touchpad der Brille antippen - die Bilder werden inklusive Aufenthaltsort sowie einem Zeitstempel dann online übertragen.

Die Kennzeichenüberwachung wird laut Gulf News ebenfalls mit der Brille realisiert. Der Polizist muss lediglich das Nummernschild ansehen und das System sorgt für eine Zeichenerkennung und einen Datenabgleich mit dem Behördenrechner, in dem die gestohlenen Fahrzeuge aufgelistet sind. Der Google-Glass-Polizist erhält innerhalb kurzer Zeit eine Rückmeldung.

Die Glassware wurde von der Polizei nach eigenen Angaben selbst entwickelt.

1.500 US-Dollar kostet Googles Computerbrille Glass in den USA. Sie befindet sich nach wie vor in der Betaphase und wird nur in begrenzten Stückzahlen verkauft. Die Brille sorgt in den USA bereits für Kontroversen. Einem Journalisten wurde in der Öffentlichkeit die Datenbrille von der Nase gerissen und anschließend zerstört.

Zuvor hatte Google eigens einen Glass-Knigge veröffentlicht, um die Träger der auffälligen Brille anzuhalten, sich in der Öffentlichkeit nicht wie Voyeure zu benehmen. Die Brille verfügt über eine Kamera, mit der unauffällig Aufnahmen gemacht werden können.


eye home zur Startseite
Endwickler 23. Mai 2014

Gibt es eine bessere Verfolgungsjagd als in Blues Brothers? http://www.youtube.com/watch...

chrulri 23. Mai 2014

Ja, und erstens brauchst du dazu den Sprechfunk, und zweitens jemanden der dir deine...

Yes!Yes!Yes! 23. Mai 2014

<°(((><<

markus.badberg 23. Mai 2014

Und auch hier noch mal... Google Glass ist viel zu auffällig... Und zu teuer um damit...

Lemo 22. Mai 2014

Ein bisschen Vertrauen muss man schon haben, richtig. Aber im Grunde sind auch DNA Tests...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Kiel
  2. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Syna GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Soundlink Mini Bluetooth Speaker II 149,90€)
  2. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Prey (Day One Edition) PC/Konsole 35,00€, Yakuza Zero PS4...
  3. 44,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Stormking | 23:04

  2. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apollo13 | 22:54

  3. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    TC | 22:45

  4. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 22:37

  5. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Phantom | 22:31


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel