Abo
  • Services:
Anzeige
Die Polizei von Dubai in einem Bugatti Veyron
Die Polizei von Dubai in einem Bugatti Veyron (Bild: Peter Dowley/CC BY 2.0)

Polizei: Mit Google Glass gegen Verkehrssünder

Die Polizei in Dubai will die Datenbrille Google Glass im Kampf gegen Verkehrssünder einsetzen. Außerdem sollen die Polizisten mit einem Kennzeichenscan gestohlene Autos mit einem Blick erkennen können.

Anzeige

Khalid Nasser Al Razooqi von der Polizei Dubai zeigte der Website Gulf News, wie künftig Google Glass bei der Verkehrspolizei eingesetzt werden könnte. Die Polizei des Golfstaats hat zwei Anwendungen entwickelt: Eine soll es ermöglichen, Fotos von Verkehrssündern mit der 5-Megapixel-Kamera der Brille aufzunehmen, die direkt in den Polizeicomputer überspielt werden, die andere hilft bei der Suche nach gestohlenen Autos. Um zu fotografieren, muss der Polizist nur das seitliche Touchpad der Brille antippen - die Bilder werden inklusive Aufenthaltsort sowie einem Zeitstempel dann online übertragen.

Die Kennzeichenüberwachung wird laut Gulf News ebenfalls mit der Brille realisiert. Der Polizist muss lediglich das Nummernschild ansehen und das System sorgt für eine Zeichenerkennung und einen Datenabgleich mit dem Behördenrechner, in dem die gestohlenen Fahrzeuge aufgelistet sind. Der Google-Glass-Polizist erhält innerhalb kurzer Zeit eine Rückmeldung.

Die Glassware wurde von der Polizei nach eigenen Angaben selbst entwickelt.

1.500 US-Dollar kostet Googles Computerbrille Glass in den USA. Sie befindet sich nach wie vor in der Betaphase und wird nur in begrenzten Stückzahlen verkauft. Die Brille sorgt in den USA bereits für Kontroversen. Einem Journalisten wurde in der Öffentlichkeit die Datenbrille von der Nase gerissen und anschließend zerstört.

Zuvor hatte Google eigens einen Glass-Knigge veröffentlicht, um die Träger der auffälligen Brille anzuhalten, sich in der Öffentlichkeit nicht wie Voyeure zu benehmen. Die Brille verfügt über eine Kamera, mit der unauffällig Aufnahmen gemacht werden können.


eye home zur Startseite
Endwickler 23. Mai 2014

Gibt es eine bessere Verfolgungsjagd als in Blues Brothers? http://www.youtube.com/watch...

chrulri 23. Mai 2014

Ja, und erstens brauchst du dazu den Sprechfunk, und zweitens jemanden der dir deine...

Yes!Yes!Yes! 23. Mai 2014

<°(((><<

markus.badberg 23. Mai 2014

Und auch hier noch mal... Google Glass ist viel zu auffällig... Und zu teuer um damit...

Lemo 22. Mai 2014

Ein bisschen Vertrauen muss man schon haben, richtig. Aber im Grunde sind auch DNA Tests...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt oder Hamburg
  3. Zentrale Polizeidirektion des Landes Niedersachsen, Hannover
  4. über Hays AG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. (-78%) 11,99€
  3. (-75%) 11,25€

Folgen Sie uns
       


  1. Handheld

    New Nintendo 2D XL vorgestellt

  2. Apple

    Preiserhöhung für europäischen App Store verordnet

  3. Airbus A350-1000XWB

    Ein Blick ins Innere eines Testflugzeugs

  4. Amazon

    Echo-Lautsprecher mit Bildschirm soll im Mai kommen

  5. Tesla-Zukauf

    Firmengründer Grohmann ging offenbar im Streit

  6. Zahlungssystem

    Apple Pay soll Überweisungen zwischen Freunden ermöglichen

  7. Google

    Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

  8. Quartalsbericht

    Microsofts Zukunft ist erfolgreich in die Cloud verschoben

  9. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  10. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto VW testet E-Trucks
  2. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  3. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

  1. Re: Firmengründer "VON" Grohmann ging offenbar im...

    smonkey | 10:25

  2. Re: Unattraktiv

    MadMonkey | 10:25

  3. Re: War überfällig

    lottikarotti | 10:24

  4. Re: OCH Downloader abgemahnen

    gott_vom_see | 10:22

  5. Re: So langsam ists wie mit den Wunderakkus

    Luke321 | 10:21


  1. 10:27

  2. 10:12

  3. 09:36

  4. 08:44

  5. 07:52

  6. 07:19

  7. 00:11

  8. 23:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel