Abo
  • Services:
Anzeige
Polaroid iM1836
Polaroid iM1836 (Bild: Polaroid)

Polaroid iM1836: Systemkamera mit Wechselobjektiven und Android

Polaroid iM1836
Polaroid iM1836 (Bild: Polaroid)

Polaroid hat auf der Consumer Electronics Show 2013 mit der iM1836 eine Systemkamera mit Wechselobjektiven vorgestellt, auf der Android läuft.

Nachdem im Dezember erste Gerüchte zu einer Android-basierten (Jelly Bean 4.1) Systemkamera von Polaroid aufkamen, hat es sich nun bewahrheitet: Die Polaroid iM1836 kommt tatsächlich auf den Markt. Die Kamera ist nicht wie Samsungs Galaxy-Kamera mit einem fest verbundenen Objektiv ausgerüstet, sondern kann mit unterschiedlichen Objektiven benutzt werden. Gefertigt wird sie von Sakar International - einem Lizenznehmer der Polaroid-Marke.

Anzeige

Mit einem Adapter können neben dem mitgelieferten 10-30-mm-Objektiv auch Micro-Four-Thirds-Objektive benutzt werden. Wie groß der Sensor der Polaroid iM1836 ist, hat der Hersteller bislang nicht verraten. Von der Brennweite des Kit-Objektivs her ist anzunehmen, dass es sich um einen Sensor in der Größe wie in der Nikon 1 handelt. Der ist 13,2 x 8,8 mm groß (Cropfaktor: 2,7) und damit kleiner als das Micro-Four-Thirds-Format (18 x 13,5 mm).

Aus dem Brennweitenbereich von 10 bis 30 mm bei Polaroids Kitobjektiv ergäbe sich dann der Bildeindruck eines Kleinbildzooms mit 27 bis 81 mm Brennweite. Der Sensor der Polaroid soll 18,1 Megapixel große Bilder produzieren und Videos mit 1080p ermöglichen.

Einen optischen oder elektronischen Sucher gibt es nicht. Stattdessen muss das 3,5 Zoll große Touchdisplay genutzt werden. Die Kamera ist mit WLAN und Bluetooth sowie einem HDMI-Ausgang ausgerüstet und speichert die Daten auf MicroSD-Karten. Ein Mobilfunkmodul fehlt anders als bei Samsungs Galaxy Cam.

Mit den Android-Apps können Bilder bearbeitet oder auf Facebook, Twitter, Youtube, Flickr und Vimeo heraufgeladen werden. Wer will, kann auch andere Android-Apps installieren, etwa zur Bildbearbeitung.

Die Polaroid iM1836 mit dem 10-30-mm-Objektiv soll rund 400 US-Dollar kosten und noch im ersten Quartal 2013 in den Handel kommen. Weitere Daten nannte Polaroid bislang nicht.


eye home zur Startseite
widdermann 09. Jan 2013

Hat die Kamera wie die Galaxy Kamera auch einen Quadcore? Ansonsten ist sie ja nicht viel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  3. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 21:55

  2. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    __destruct() | 21:43

  3. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 21:41

  4. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    ML82 | 21:33

  5. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    SanderK | 21:21


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel