Abo
  • IT-Karriere:

Pokémon Go: Spaziergänge mit dem Lieblingsmonster sollen kommen

Ein Kumpelsystem soll den Umgang mit Monstern in Pokémon Go spürbar verändern und einige Schwachstellen des Programms beheben. Entwickler Niantic hat die Funktion nun offiziell bestätigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Pikachu in einem Pokémon-Cartoon
Pikachu in einem Pokémon-Cartoon (Bild: Nintendo)

So mancher Haushund wünscht sich nichts sehnlicher als lange Spaziergänge, dem ein oder anderen virtuellen Biest werden sie wohl tatsächlich wiederfahren: Das Entwicklerstudio Niantic hat offiziell ein Kumpelsystem für Pokémon Go angekündigt. Das bedeutet: Der Spieler kann eines seiner Taschenmonster offiziell als "besten Freund" auserwählen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Das hat spürbare Auswirkungen, so die Entwickler: "Pokémon-Kumpel erscheinen auf deinem Profilbildschirm neben deinem Trainer-Avatar, bringen nützliche Boni, zum Beispiel Süßigkeiten, wenn ihr zusammen unterwegs seid." Besonders für Spieler in ländlichen Gegenden könnte das neue System ein paar Vorteile bringen, weil sie so auch ohne seltene Pokémon besser leveln können - so jedenfalls die Hoffnung.

Laut Niantic können Spieler jederzeit ein anderes Monster zum besten Freund ernennen. Weitere Informationen zu dem System oder gar ein Erscheinungstermin liegen noch nicht vor. Für den Herbst verspricht das Entwicklerstudio noch weitere neue Funktionen.

Derzeit gibt es Spekulationen, dass der ganz große Hype rund um Pokémon Go aus dem Sommer schon wieder vorbei ist. Belastbare Zahlen oder sonstige Belege dafür gibt es nicht, aber natürlich dürfte das Ende der Ferienzeit schlicht wieder andere Themen auf die Agenda von Schülern, Studenten und Angestellten schieben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)

humpfor 06. Sep 2016

Nein, es gibt 3 Einleitungssätze.. Wenn nicht der Top-Satz kommt, dann egal. Dann sagt...

EinJournalist 06. Sep 2016

Super, jetzt brauche ich keine Freunde mehr :) Ich finde es aber mit jeder tollen...

crazypsycho 05. Sep 2016

Oder das Gerät liegt in der Ladestation und trotzdem "läuft" man über 5km. Ich brüte so...


Folgen Sie uns
       


Mordhau Gameplay

Klirrende Klingen und packende Kämpfe mit bis zu 64 Spielern bietet das in einem mittelalterlichen Szenario angesiedelte Actionspiel Mordhau.

Mordhau Gameplay Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /