• IT-Karriere:
  • Services:

Pokémon Go: Neues Nearby-System nur für wenige Nutzer

Niantic hat neue Versionen von Pokémon Go veröffentlicht. Neben dem Batteriesparmodus gibt es wieder eine Art Tracking-System für Monster in der Nähe - allerdings dürfen es bislang nur einige Nutzer ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Niantic hat ein Update für Pokémon Go veröffentlicht.
Niantic hat ein Update für Pokémon Go veröffentlicht. (Bild: Niantic)

Das Entwicklerstudio Niantic hat Version 0.33.0 für Android und 1.3.0 für iOS mit einer Reihe von Änderungen veröffentlicht. Beispielsweise können Trainer ihren Spitznamen nun einmalig ändern, es gibt Verbesserungen beim Ballwurf sowie allgemeine Fehlerkorrekturen. Unter iOS ist der Batteriesparmodus wieder vorhanden.

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Die interessanteste Änderung ist eine Funktion namens "Nearby". Sie zeigt ein Bild eines Pokéstop und welches Pokémon sich dort befindet. Es ist offenbar als Ersatz für die nicht sonderlich gut funktionierenden Schritte gedacht, die Niantic mit dem letzten Update entfernt hatte. Niantic wurde dafür viel kritisiert - den Spielern war die schlecht funktionierende Funktion lieber als gar keine.

Allerdings steht die Funktion derzeit offenbar nur einigen zufällig ausgewählten Nutzern in den USA zur Verfügung. Dort ist in den Patch Notes zu lesen, dass die Entwickler Nearby mit einer kleinen Gruppe von Spielern testen möchten. In der Beschreibung des Updates auf Google Play und iTunes hierzulande fehlt der entsprechende Hinweis.

Falls die Tests erfolgreich verlaufen, dürfte die Funktion aber früher oder später weltweit verfügbar gemacht werden, vermutlich mit einem weiteren Update.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Iruwen 10. Aug 2016

Ich hab gerade 300 zusammen, allein durch die Liste zu scrollen dauert schon ~20...

grslbr 10. Aug 2016

http://poorlydrawnlines.com/comic/old-days/ ... :-) @Dwalinn: Jo, bin auch bei...

Iruwen 10. Aug 2016

Ein 10CP Taubsi hat ja auch ein sehr niedriges Level. Die CP spielen keine Rolle, es gibt...

franzbauer 10. Aug 2016

Ich finde die Idee mit Ligen gar nicht schlecht. Auch wenn ich mittlerweile Level 22 bin...

Iruwen 10. Aug 2016

Betrifft mich nicht, insofern danke für den Tip, funktioniert gut.


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /