Abo
  • Services:

Pokémon Go: Internationaler Start wegen Serverüberlastung gestoppt

Niantics und Nintendos neues Pokémon-Spiel ist offenbar zu erfolgreich: CEO John Hanke erklärt aufgrund zu starker Serverauslastung den internationalen Start der App vorerst für gestoppt. Bereits jetzt wollen zu viele Spieler das Spiel nutzen, die Server können nicht mithalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Guckt niedlich, kommt aber vorerst noch nicht nach Deutschland.
Guckt niedlich, kommt aber vorerst noch nicht nach Deutschland. (Bild: Niantic)

Das von Niantic in Zusammenarbeit mit Nintendo und der Pokémon Company entwickelte Mobile-Game Pokémon Go wird zunächst nicht in weiteren Ländern veröffentlicht. Dies hat Niantic-CEO John Hanke im Gespräch mit Business Insider mitgeteilt. Grund ist die bereits jetzt zu starke Serverauslastung, wegen der zahlreiche Spieler in den USA, Australien und Neuseeland Probleme mit dem Login haben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Dresden
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Niantic hat offenbar den Ansturm auf das Augmented-Reality-Spiel unterschätzt. Daher sei der internationale Start so lange verschoben, bis Niantic den Servern guten Gewissens weitere Spieler zumuten kann. "Wir dachten uns zwar, dass das Spiel beliebt sein werde, aber offenbar haben wir einen Nerv getroffen", sagte Hanke Business Insider.

In 13 Stunden zur ertragreichsten iOS-App in den USA

Bereits kurz nach dem Start in den USA schnellte Pokémon Go an die Spitze der Download-Charts. Auf der Analyse-Website App Annie ist beispielsweise ersichtlich, wie schnell sich das Spiel zur ertragreichsten iOS-App entwickelte: Binnen 13 Stunden erreichte es Platz 1 aller iOS-Apps in den USA.

Pokémon Go verwendet Informationen zum aktuellen Standort der Spieler in der echten Welt. Damit können Spieler bei sich im Gemüsegarten oder an der Bushaltestelle Pokémon fangen. Ähnlich wie im von Niantic Labs entwickelten Ingress müssen Spieler für Go ihr Wohngebiet, ihren Heimatort und den ganzen Globus zusammen mit Freunden und anderen Spielern nach Pokémon absuchen.

Wann die Ausweitung des Spielmarktes fortgesetzt wird, erwähnte Hanke im Interview nicht. Zur Serverüberlastung könnte auch der Umstand beigetragen haben, dass Pokémon Go unter Android inoffiziell bereits weltweit spielbar ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Menplant 11. Jul 2016

das ist das neue Verkaufsmodell. Für ein paar Euro kannst du dir dann "Pokemon Go Eco...

Anonymer Nutzer 11. Jul 2016

Kämpfen und Tauschen ist in Werbevideo aber schon zu sehen, ist also geplant.

Elgareth 11. Jul 2016

Da es in Hamburg (wie im Rest von Europa) noch nicht offiziell gestartet ist, wirds...

Siciliano 11. Jul 2016

Sollte keine abschliessende Aufzählung darstellen ;-) Würde sogar gutes Geld wetten...

Elgareth 11. Jul 2016

Nach bisheriger Erfahrung kannst du alles überall finden, nur die Wahrscheinlichkeit ist...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /