Abo
  • Services:
Anzeige
Webkit soll Microsofts Pointer Events unterstützen.
Webkit soll Microsofts Pointer Events unterstützen. (Bild: Webkit.org)

Pointer Events: Microsoft beteiligt sich an Webkit

Webkit soll Microsofts Pointer Events unterstützen.
Webkit soll Microsofts Pointer Events unterstützen. (Bild: Webkit.org)

Es ist nur ein kleiner Patch, aber ein deutliches Zeichen: Microsoft hat einen Beitrag für die Browserengine Webkit eingereicht, auf der unter anderem Apples Browser Safari und Google Chrome basieren.

Microsoft beteiligt sich an der Entwicklung von Webkit, allerdings mit dem Ziel, den eigenen Browser Internet Explorer zu stärken. Microsoft hat einen Patch für Webkit eingereicht, der dem Browser Unterstützung für Pointer Events verschafft, die derzeit vom W3C auf Vorschlag von Microsoft entwickelt werden.

Anzeige

Mittels Pointer Events kann ein Browser Web-Apps Maus- und Multitouch-Ereignisse zur Verfügung stellen. Das kann Webkit zwar seit langem, aber eben nicht entsprechend der von Microsoft initiierten Spezifikation für Pointer Events.

Die Pointer Events sind bereits der zweite Versuch des W3C, einen Webstandard für Toucheingaben zu entwickeln. Der erste, Touch Events genannt, scheiterte an Apple. Denn die Touch Events waren nach dem Vorbild der von Apple in Webkit genutzten Touch Events modelliert. Apple wollte seine die Touch Events betreffenden Patente aber nicht zur Verfügung stellen, womit der Versuch, daraus einen Webstandard zu machen, gescheitert war.

Und auch an der Arbeitsgruppe für Pointer Events beteiligt sich Apple nicht, so dass es derzeit unwahrscheinlich scheint, dass Webkit die Spezifikation unterstützen wird. Für Microsoft ist das ein Problem, denn viele mobile Webseiten sind auf Webkit optimiert und nutzen die dort vorhandenen Touch Events, die Microsofts Browser Internet Explorer aus rechtlichen Gründen aber nicht unterstützen kann. Und solange Apple den neuen Standard nicht ebenfalls unterstützt, sind die Anreize für Entwickler gering, ihre Web-Apps umzubauen.

Und so hat Microsoft über seine Tochter Microsoft Open Technologies nun seinerseits Webkit um Unterstützung für Pointer Events erweitert, in der Hoffnung, auf diesem Weg dafür zu sorgen, dass auf Webkit basierende Browser möglichst bald Pointer Events unterstützen. Allerdings merkt Microsoft-Entwickler Scott Blomquist an, dass der Code noch nicht fertig ist.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 21. Dez 2012

Leider ist bei Appleusern sehr viel Geld zu holen, so dass leider kaum ein...

Anonymer Nutzer 21. Dez 2012

Wäre aber mit ziemlichen Gesichtsverlust für Microsoft verbunden - und damit eher...

Paykz0r 20. Dez 2012

Ist das wirklich so? Immerhin unterstützt Firefox mobile und Opera auch die Touch Events...

F.A.M.C. 20. Dez 2012

Da arbeiten mehrere Parteien daran: http://www.w3.org/2000/09/dbwg/details?group=59096...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  3. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  4. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 290,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: common business

    Asthania | 08:19

  2. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  3. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  4. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  5. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel