• IT-Karriere:
  • Services:

Podcasts gibt es für fast jedes Thema

Dabei beweisen unzählige Angebote hierzulande das Gegenteil. Wer ein wenig sucht, findet zu praktisch jedem Thema stundenlange Sendungen, die sich ausführlich damit befassen. Und die tatsächlich gehört werden, was auch der Verbreitung von MP3-Spielern und Smartphones zu verdanken ist: Schließlich kann man die Angebote herunterladen, mitnehmen und hören, wann und wie man möchte.

Stellenmarkt
  1. Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

In iTunes, nur um eine bekannte Plattform zu nennen, gibt es nicht nur Tausende Podcasts, sondern auch Anleitungen zum Selbermachen. Damit lässt sich sogar ohne Werbung Geld verdienen, wie Pritlove - der inzwischen vom Podcasting lebt - und andere beweisen.

Für Pritlove bieten Podcasts nicht nur Orientierung und Informationen, sondern auch "Argumentationstraining". Für festgefahrene und wütende Debatten könnten sie eine Lösung sein. Das ist Pritloves zweite Schlussfolgerung: Gesprochene Sprache eigne sich viel besser für Diskussionen, weswegen die Qualität von Debatten bei Podcasts eine ganz andere sei. Podcasts würden, so Pritlove, zu den Orten im Netz, an denen die wichtigen Diskussionen geführt werden.

Verbesserung der Technik

Auch das Argument, dass die Dinger viel zu lang seien und niemand Zeit und Lust habe, sich zwei Stunden Gerede über Teezubereitung anzuhören, lässt er nicht gelten. Selbstverständlich sei es kein Format, das jedem gefalle, aber es gebe beispielsweise "viele kompatible Berufe": Lokführer, Paketausfahrer, Außendienstmitarbeiter. Auch Hausarbeit eigne sich hervorragend, um sich eine Sendung anzuhören.

Pritlove sagt, er habe ohnehin noch nie erlebt, dass jemand die Länge einer Sendung beklagt habe, im Gegenteil. "Da kommt eher die Rückmeldung, könnte es nicht ein bisschen länger sein?"

Ein Problem allerdings gibt es: die erwähnten Suchmaschinen. Noch ist es nicht möglich, auf einzelne Stellen in einem Podcast gezielt zu verlinken und so auf Sätze, Argumente und Gedanken hinzuweisen. Darunter leidet im schlimmsten Fall die Debatte, die Podcasts anschieben möchten.

Die Szene arbeitet an Lösungen. Instacast, eine Podcast-App für das iPhone, ermöglicht es, einen Link zu erzeugen, der zu einer bestimmten Stelle in der Sounddatei weist. Pritlove ist überzeugt, dass Suchmaschinen bald auch mit Audiosignalen fertig werden und die Verbreitung von Podcasts dann enorm steige: "Podcasting ist die Zukunft, das Hören von Stimmen scheint die Leute auf irgendeine Art zu verzaubern."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Podcasts: Das Netz muss sprechen lernen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)
  3. 279,99€ (Bestpreis)

bstea 05. Mai 2012

Du willst mich verscheißern. Bei Google gleich der erste Link führt zu einer Seite die...

Anonymer Nutzer 04. Mai 2012

Kann ich nur unterschreiben. Einen podcast als kritische Auseinandersetzung mit einer...

Apple_und_ein_i 04. Mai 2012

Wieso? Man kann sowas doch aufzeichnen und Google ist, zumindest bei Telefongespraechen...

Dullahan 04. Mai 2012

Mal ganz abgesehen von Podcasts: Die waren noch nie in ner ordentlichen Teamspeak...

Moridin 04. Mai 2012

Bei Videos und Podcasts ist die Informationsdichte viel zu gering. Ich muss auf diese...


Folgen Sie uns
       


VW ID.3 Probe gefahren

Wir sind einen Tag lang mit dem ID.3 in und um Berlin herum gefahren.

VW ID.3 Probe gefahren Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /