Pocophone F1 im Test: Billiger geht ein Topsmartphone kaum

Xiaomi wandelt mit dem Pocophone F1 auf Oneplus' Spuren: Das Smartphone hat eine Topausstattung, der Preis von nur 330 Euro liegt dabei aber weit unter dem der Konkurrenz. Im Oberklassesegment führt aktuell kein Weg an dem Gerät vorbei, wenn Nutzer bereit für kleine Kompromisse sind.

Ein Test von veröffentlicht am
Das Pocophone F1 von Xiaomi
Das Pocophone F1 von Xiaomi (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Als Oneplus im Frühling 2014 das Oneplus One auf den Markt brachte, sorgte das Smartphone für einen regelrechten Hype. Grund war eine für damalige Verhältnisse sehr gute Ausstattung zu einem Preis, der unter der Hälfte des Üblichen lag - und ein Einladungssystem, das das Angebot künstlich verknappte.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
Von Michael Bröde


Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen
Objekte in Javascript: Von Literalen, Konstruktoren und Klassen

Objekte kennen alle Entwickler, in Javascript kann man dennoch leicht auf den Holzweg geraten. Wir zeigen, wo die Gefahren lauern und wie man auf dem richtigen Pfad bleibt.
Eine Anleitung von Dirk Koller


Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
Von Peter Ilg


    •  /