Abo
  • Services:

Pocketstar: Mini-Mini-Game-Boy für den Schlüsselbund

Noch viel kleiner geht kaum: Ein deutsches Startup bittet auf Kickstarter um Unterstützung für ein winziges Spielgerät. Der Pocketstar erinnert an den Game Boy von Nintendo, neben Games soll es auch ein paar praktische Anwendungen geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Pocketstar sollte in wirklich jede Tasche passen.
Der Pocketstar sollte in wirklich jede Tasche passen. (Bild: Zepsch)

Der Akku soll für zwei bis drei Stunden spielen reichen - immerhin: Das aus Ludwigsburg stammende Startup Zepsch stellt auf Kickstarter ein Projekt namens Pocketstar vor. Dabei handelt es sich um einen Kleinstcomputer, der in wirklich jede Tasche passen sollte - er ist gerade mal 5 cm hoch, 3 cm breit und 1 cm tief. Ein großer Teil des Volumens dient als Schacht für Micro-SD-Karten, mit denen Spiele oder Anwendungen wie ein kleiner Taschenrechner, ein Zufallsgenerator oder ein Timer geladen werden können.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Bayerisches Landesamt für Steuern, München

Das Team von Zepsch arbeitet an einer Reihe von Spielen, die deutlich an Retroklassiker erinnern, etwa an Pong oder Space Invaders. Auch eine eigene Version von Flappy Bird ist in Planung. Die Apps und Games sollen kostenlos erhältlich sein, sofern der Pocketstar auf Kickstarter erfolgreich ist und auf den Markt kommt.

Unterstützer können das Gerät auf Kickstarter in mehreren Farbversionen vorbestellen. Der Mindestpreis beträgt 35 Euro, die Auslieferung soll im Mai 2018 erfolgen. Allerdings muss dazu noch die Mindestsumme von 28.000 Euro erreicht werden. Falls mehr Geld zusammenkommt, soll die Hardware um Extras wie ein Bluetooth-Modul für Multiplayerspiele und um einen Kopfhöreranschluss erweitert werden.

Multiplayer als Stretchgoal

Der Pocketstar soll über einen 2,41 großen OLED-Bildschirm mit einer Auflösung von 96 x 94 Pixeln mit einer Farbtiefe von 16 Bit verfügen. Das Gerät bietet 32 KByte RAM Arbeitsspeicher sowie 256 KByte Flash-Memory - der per Micro-SD erweitert werden kann. Als Hauptprozessor kommt ein Atmel vom Typ ATSAMD21G18A mit einer Geschwindigkeit von 48 MHz zum Einsatz. Auf der Kickstarter-Seite des Projekts gibt es auch ein Bild von der gerade mal 47 x 27 mm große Hauptplatine.

Die Entwickler schreiben, dass sie seit rund zwei Jahren an dem Projekt arbeiten und derzeit über einen Prototyp des Pocketstar verfügen, der aber noch nicht für die Massenfertigung vorbereitet sei. Bei der Herstellung könne es durchaus zu unvorhersehbaren Komplikationen kommen. Die größte Herausforderung sei derzeit aber, die Spiele rechtzeitig fertig zu programmieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

baldur 24. Jan 2018

Dann aber bitte auch noch ein USB und HDMI Port für externen Controller und Monitor :-)

LordSiesta 24. Jan 2018

Ich frage mich wie lange das Ding ein »immer dabei« durchhalten würde. Ich hatte eine...

becherhalter 24. Jan 2018

"das klingt weird" klingt weird.

Kakiss 24. Jan 2018

Dann bin ich wohl die Ausnahme :) Ich spiele recht gerne auf dem SNES Mini. Was ich...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /