Pocketbook Color: E-Book-Reader mit Farb-Display kostet 200 Euro

Vor allem das Lesen von Comics auf einem E-Book-Reader soll so besonders bequem möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Pocketbook Color kommt im Herbst 2020.
Pocketbook Color kommt im Herbst 2020. (Bild: Pocketbook)

E-Book-Reader haben bisher eigentlich keine Farb-Displays. Nun will Pocketbook nach sieben Jahren einen neuen Anlauf nehmen und im Herbst 2020 den Pocketbook Color auf den Markt bringen. 2013 gab es vom Hersteller mit dem Color Lux bereits einen E-Book-Reader mit Farbdisplay. Das neue Modell soll ein deutlich verbessertes Farbdisplay erhalten.

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) für die Digitalisierung im Rettungsdienst (4. QE)
    Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, München
  2. Kundenbeziehungsmanager Service (m/w/d)
    Gladbacher Bank AG, Korschenbroich
Detailsuche

Wie bei E-Book-Readern üblich hat das kommende Modell ein E-Paper-Display, um ein angenehmes Lesen bei langer Akkulaufzeit zu ermöglichen. Das 6 Zoll große Display soll 4.096 Farben anzeigen können und hat eine Punktdichte von 300 dpi, wie sie aktuell bei hochwertigen E-Book-Readern üblich ist. Dabei soll ein neuartiger E-Paper-Bildschirm zum Einsatz kommen, der die Bezeichnung Kaleido trägt.

Der Hersteller gibt an, dass der Color einer der ersten E-Book-Reader mit Farbdisplay werde. Demnach dürften auch andere Hersteller an solchen Geräten arbeiten. Angekündigt wurden solche Geräte von anderen Anbietern bisher aber nicht. Es wäre aber denkbar, dass schließlich andere Hersteller vor Pocketbook mit E-Book-Readern mit Farbdisplay auf dem Markt vertreten sein werden.

E-Book-Reader für Comics und Kochrezepte

Durch Farbdisplays wird vor allem das Lesen von Comics auf einem E-Book-Reader deutlich angenehmer. Aber auch bei Kochrezepten kann es angenehm sein, diese in Farbe dargestellt zu bekommen. Aber auch andere Bücher mit vielen mehrfarbigen Inhalten lassen sich besser lesen als auf einem Gerät, das Inhalte nur schwarz-weiß darstellen kann.

Die Pocketbook-Geräte setzen nach eigener Aussage auf ein offenes Ökosystem und können nahezu alle gängigen Buch- und Grafikformate anzeigen sowie übliche Audioformate wiedergeben. Auch die Ausleihen aus öffentlichen Bibliotheken können mit Pocketbook-Geräten genutzt werden.

Der Pocketbook Color soll zum Preis von rund 200 Euro im Herbst 2020 auf den Markt kommen. Weitere technische Daten zum Gerät will der Hersteller erst vor der Markteinführung bekanntgeben. Es ist nicht bekannt, ob der E-Book-Reader gegen eindringendes Wasser geschützt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Frostwind 19. Apr 2020

Zeitschriften liest wohl keine mehr...

kieleich 19. Apr 2020

Papier auf Bildschirm zu übersetzen wird immer irgendwo Probleme bekommen. Es ist eben...

elBarto 19. Apr 2020

Wenn, dann bringt Amazon zuerst den Oasis mit den Farbdisplay und dann wird das auch über...

elknipso 17. Apr 2020

Calibre ist wirklich eine feine Lösung, nutze ich auch.

Der_aKKe 17. Apr 2020

... hatte ich auf der CeBIT einen Prototypen in der Hand (eBook Reader mit Farbdisplay...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /