Abo
  • Services:

Pocket Edition: Minecraft für Windows Phone erscheint bald

Jens Bergensten vom Entwicklerstudio Mojang hat die Arbeit an der Minecraft Pocket Edition für Windows Phone bestätigt, und Tommaso Checchi zeigt ein Lumia 635 mit installiertem Spiel - 512 MByte RAM reichen zum Klötzchenstapeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Minecraft Pocket Edition
Minecraft Pocket Edition (Bild: Mojang)

Wie von Phil Spencer von Microsoft angekündigt, erscheint Minecraft als Pocket Edition für Windows Phone. Eine Version für Android und iOS gibt es bereits seit 2011. Das schwedische Entwicklerstudio Mojang ist Mitte September 2014 von Microsoft gekauft worden, der Kaufpreis soll 2,5 Milliarden US-Dollar betragen haben.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Dresden
  2. Bosch Gruppe, Berlin

Bereits zu diesem Zeitpunkt war klar, dass Minecraft auch für Windows Phone umgesetzt werden würde. Mojang-Gründer Markus "Notch" Persson hatte eine solche Version immer mit dem Argument abgelehnt, die Plattform sei nicht rentabel. Persson verließ mit dem Kauf von Mojang durch Microsoft das Entwicklerstudio.

Sein noch im Unternehmen tätiger Kollege Jens Bergensten gab per Twitter bekannt, eine Minecraft Pocket Edition für Windows Phone laufe bereits, vor der Veröffentlichung gebe es aber noch viel zu tun.

Die Arbeit an der Version soll laut Mojang-Entwickler Tommaso Checchi schon vor der Übernahme begonnen worden sein. Checchi zeigte ein Lumia 635 mit installierter Minecraft Pocket Edition. Dieses Smartphone hat nur 512 MByte Arbeitsspeicher, was für einen genügsamen Port spricht.

Wann die Minecraft Pocket Edition für Windows Phone erscheint, haben weder Mojang noch Microsoft bekanntgegeben. Tommaso Checchi erklärte, der Termin werde im "Mojang-Style" "bald" erfolgen - wann auch immer das sein mag.

Mit der Version für Windows Phone gäbe es Minecraft auf praktisch jeder aktuellen Plattform: Android, iOS, Linux, Mac, Playstation 3, Playstation 4, Playstation Vita, Raspberry Pi, Windows, Xbox 360 und Xbox One.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)

Moe479 14. Okt 2014

... aha ... das könnte einem angst machen ... also dass du dich echer mit 12 jährigen gut...

Garius 14. Okt 2014

Sowie Crystal Chronicles und Luigis Mansion.

Andi K. 13. Okt 2014

Es ist MS. Das packen die nie.

Djinto 13. Okt 2014

Danke Thorben, hab die Ironie und Sarkasmus Tags vergessen... Grüsse!

Nr.1 13. Okt 2014

Von welchem Fantasieplaneten bist Du denn abgegast? Ich freue mich ganz einfach auf die...


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /