Abo
  • Services:
Anzeige
Produkte basierend auf V-NAND v4
Produkte basierend auf V-NAND v4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

PM1643 & PM1735: Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs

Produkte basierend auf V-NAND v4
Produkte basierend auf V-NAND v4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Samsungs vierte Generation an 3D-Flash-Speicher, der sogenannte V-NAND v4, steckt gleich in mehreren neuen Produkten: der kleinsten 1-TByte-, der größten und der schnellsten SSD.

Samsung hat auf dem Flash Memory Summit 2016 seine halbstündige Keynote mit etlichen Ankündigungen gefüllt: Die Basis für fast alle neuen Produkte ist der hauseigene 3D-NAND-Flash-Speicher der vierten Generation, den die Südkoreaner als V-NAND v4 bezeichnen. Verglichen mit den Vorgängern erhöht sich die Anzahl der Zellschichten von 48 auf 64, was bei wie gehabt drei Bit pro Zelle in 512 statt 256 GBit pro Chip resultiert. Damit überholt Samsung die IMFT-Konkurrenz, die derzeit 384-GBit-Dies in Serie produziert.

Anzeige
  • Samsung präsentiert den V-NAND v4 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Statt 48 besteht er aus 64 Zellschichten (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Man nehme Controller, DRAM und Flash ... (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und packe es in ein BGA-Package (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Heraus kommt die erste BGA-NVMe-SSD mit 1 TByte (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Für Server entwickelt Samsung das M.2-32114-Format für 8 TByte (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die PM1735 ist die weltweit schnellste SSD (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die PM1643 weist die höchste Kapazität in 2,5-Zoll-Bauweise auf (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Überblick zu V-NAND-v4-Produkten (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Samsung präsentiert den V-NAND v4 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Bei 16 Chips in einem Package kann Samsung durch den V-NAND v4 die Speicherdichte pro Gehäuse auf 1 TByte steigern. Das nutzen die Koreaner für die laut eigener Aussage erste NVMe-SSD in BGA-Bauform. Diese hat noch keinen Namen. Samsung quetscht zusätzlich zu den Flash-Dies noch einen Controller und einen LPDDR4-Chip als DRAM-Cache mit in das zu verlötende Package. Durch die gestiegene Kapazität fasst die neue SSD doppelt so viele Daten wie die PM971, die erst kürzlich vorgestellt wurde. Dank des Fan-Out-Packaging ist die neue BGA-SSD mit 13 x 11,5 statt 20 x 16 mm kompakter.

Als weiteres Modell präsentierte Samsung die PM1643, den Nachfolger der PM1633a. Die SSD im 2,5-Zoll-Format mit SAS-Interface war mit 15 mm Bauhöhe und 15,36 TByte das bisher größte Flash-Drive. Der Nachfolger bringt es auf die doppelte Kapazität und damit auf großzügig aufgerundete 32 TByte. Um gleich noch eine Messlatte zu setzen, kündigten die Südkoreaner die PM1735 an: Die Steckkarte setzt die kommende PCIe-4.0-Schnittstelle mit acht Lanes und soll bis zu zwölf GByte pro Sekunde übertragen.

  • Samsung präsentiert den V-NAND v4 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Statt 48 besteht er aus 64 Zellschichten (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Man nehme Controller, DRAM und Flash ... (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • ... und packe es in ein BGA-Package (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Heraus kommt die erste BGA-NVMe-SSD mit 1 TByte (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Für Server entwickelt Samsung das M.2-32114-Format für 8 TByte (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die PM1735 ist die weltweit schnellste SSD (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die PM1643 weist die höchste Kapazität in 2,5-Zoll-Bauweise auf (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Überblick zu V-NAND-v4-Produkten (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Die PM1735 ist die weltweit schnellste SSD (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Noch namenlos ist eine SSD in M.2-22110-Kärtchenbauweise, die eine Kapazität von 4 TByte bei doppelseitiger Bestückung aufweist. Sie wird wohl auf die PM963 oder SM963 folgen - beide sind mit bis zu 1,92 TByte verfügbar. Für Enterprise-Server plant Samsung das neue M.2-34114-Format, als 34 x 114 statt 22 x 110 mm. Diese Spezialvarianten sollen bis zu acht TByte fassen.

Der neue V-NAND v4 soll ab dem vierten Quartal 2016 verfügbar sein, die darauf basierenden SSDs dürften in den Folgemonaten in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 11. Aug 2016

Bei 64 statt 48 Layer mit weiterhin TLC muss die Anzahl der Zellen pro Schicht natürlich...

flasher395 11. Aug 2016

Für dich als durchschnittlichen Endnutzer wird sich effektiv nur der Preis/Kapazität...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. m:pro IT Consult GmbH, Wiesbaden
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. über Ratbacher GmbH, Freiburg
  4. Power Service GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 31.03.)
  2. 11,99€
  3. (-15%) 25,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  2. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  3. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  4. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  5. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  6. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  7. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  8. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  9. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  10. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Das Deutsche ist eine sehr heterogene Sprache

    stoneburner | 21:01

  2. Re: Geiz ist geil

    fanreisender | 21:00

  3. Re: Warenauswahl auf dem Touchscreen?

    TheyKnow | 21:00

  4. Re: First World Problems

    FreiGeistler | 20:59

  5. Re: Wertungen zur Switch unterliegen einer Sperrfrist

    ip_toux | 20:56


  1. 18:02

  2. 17:43

  3. 16:49

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:00

  7. 14:41

  8. 14:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel