Abo
  • Services:
Anzeige
PM1633a
PM1633a (Bild: Samsung)

PM1633a: Samsungs neue SSD speichert 16 Terabyte

PM1633a
PM1633a (Bild: Samsung)

Die bis dato weltweit größte SSD wird ausgeliefert: Samsungs PM1633a weist eine Kapazität von 16 TByte auf, weshalb insgesamt 32 Flash-Speicher-Packages auf mehreren Platinen verteilt sind.

Samsung hat begonnen, die PM1633a genannte SSD an ausgewählte Kunden auszuliefern. Das Flash-Drive sichert in der größten Ausbaustufe 15,36 TByte und damit mehr als jede andere SSD im 2,5-Zoll-Formfaktor. Technische Basis der PM1633a ist Samsungs dritte Generation von 3D-NAND-Flash-Speicher mit drei Bits pro Zelle und 48 Schichten. Angekündigt wurde die SSD auf dem Flash Memory Summit im Sommer 2015 in Santa Clara, Kalifornien.

Anzeige
  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Die PM1633a ist mit Kapazitäten von 15,36 über 7,68 und 3,84 bis hin zu 1,92 TByte verfügbar und soll später im Jahr auch mit 960 sowie 480 GByte erhältlich sein. Als Anschluss dient eine SAS-12-GBit/s-Schnittstelle, weshalb die Lese- und Schreibrate auf 1.200 MByte pro Sekunde limitiert ist. Die neue SSD soll bis zu 200.000 und 32.000 Input-/Output-Operationen pro Sekunde lesend wie schreibend erreichen. Alle Werte gelten für das 16-TByte-Topmodell.

Im Inneren der PM1633a steckt Samsungs modernster Flash-Speicher, wie er beispielsweise auch bei der Portable SSD T3 verwendet wird: Der 3D-NAND besteht aus 48 Schichten von geschichteten Charge-Trap-Flash-Zellen, die jeweils drei Bits sichern (TLC). Ein Die kommt so auf eine Kapazität von 256 GBit, jeweils 16 davon stapelt Samsung und bildet daraus ein Flash-Package mit 512 GByte. Auf der 15,36-TByte-Variante sitzen ergo 32 solcher Chipgehäuse.

  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs stellt die PM1633a vor. (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
Details zu Samsungs 256-GBit-TLC-Flash (Foto: Marc Sauter/Golem.de)

Weitere Bestandteile der SSD sind der mit einer speziellen Firmware ausgerüstete, nicht näher beschriebene Controller und passend zur Kapazität 16 GByte DRAM-Cache. Die PM1633a könnte aus drei Platinen zusammengesetzt sein und eine Bauhöhe von 15 mm aufweisen. Zwei Boards mit jeweils 16 Packages plus DRAM und Controller wären ebenfalls denkbar.

Samsung garantiert einen sogenannten Drive Write per Day, täglich kann die SSD also innerhalb der Garantiezeit einmal vollständig mit 15,36 TByte beschrieben werden. Über wie viele Jahre das der Fall sein soll und was die PM1633a-Modelle kosten, hat Samsung nicht bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
rotanid 28. Jan 2017

egal in welcher Größe, fast ein Jahr später noch nicht lieferbar. ob die überhaupt noch...

JouMxyzptlk 05. Mär 2016

F-Secure und Kaspersky haben den geblockt BEVOR er bekannt war. Bei F-Secure heist es...

Ach 04. Mär 2016

Hast du einen Link zu der Info? Soviel ich weiß, hat die 840 Pro einen anderen...

Quantium40 03. Mär 2016

So wenig als L1-Cache? Das bisschen reicht ja kaum für das Integer Register File.

Quantium40 03. Mär 2016

Bei Heise.de stand was von 13000$.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn bei München
  2. Medion AG, Essen
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Freizeit

    Vaako | 03:18

  2. Re: Und wird es Windows7-Treiber geben?

    JouMxyzptlk | 03:13

  3. Re: Hardwareschalter sind prinzipiell was gutes

    Thiesi | 03:06

  4. halb so wild!

    cicero | 03:01

  5. Re: In 20 Jahren...

    Hotohori | 02:52


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel