Pluto TV: Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland

ViacomCBS hat ein Einsehen: Offenbar auf Druck der Fans wird Star Trek Discovery ab Ende November kostenlos auf Pluto TV laufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Crew der USS Discovery
Die Crew der USS Discovery (Bild: CBS/Screenshot: Golem.de)

Die neue vierte Staffel von Star Trek Discovery wird ab dem 26. November 2021 überraschend doch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sehen sein. Das hat ViacomCBS in einem Beitrag auf der Webseite von Star Trek mitgeteilt. Vorausgegangen war die Entscheidung, die neue Staffel nicht mehr wie bisher auf Netflix zu zeigen.

Stellenmarkt
  1. Inhouse IT / Microsoft Consultant (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. DevOps Engineer / Cloud Operator (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck (Vogtland), St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
Detailsuche

Stattdessen hatte ViacomCBS geplant, die Serie fortan auf seinem eigenen Streamingdienst Paramount+ zu zeigen. Dieser ist allerdings noch nicht weltweit verfügbar, unter anderem nicht in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Starten soll Paramount+ hier erst 2022. In Nordamerika hingegen läuft die vierte Staffel von Discovery bereits beim Dienst CBS All Access.

Internationale Fans haben nach Bekanntgabe der Entscheidung offenbar ausreichend gegen die Entscheidung protestiert, die neue Staffel nur in einem Teil der Welt zu zeigen und den Rest der Zuschauer warten zu lassen. Am 26. November 2021 laufen ab 21 Uhr die ersten zwei Folgen auf dem kostenlosen linearen Dienst Pluto TV. Danach folgt wöchentlich eine neue Folge, zu sehen ist Discovery auf Pluto TVs Science-Fiction-Kanal.

Neue Folgen laufen im linearen Streaming

Die neuen Folgen werden außerdem am darauffolgenden Samstag und Sonntag ebenfalls um 21 Uhr wiederholt. Bei Pluto TV handelt es sich um ein lineares Streamingformat, das dank Werbung kostenlos nutzbar ist. Daneben gibt es auch ein On-Demand-Angebot, das ebenfalls kostenlos nutzbar ist. Pluto TV gehört ViacomCBS.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In anderen Märkten, in denen Paramount+ bereits verfügbar ist, wird die neue Staffel von Discovery - anders als bisher geplant - ebenfalls ab dem 26. November 2021 zu sehen sein. Dies betrifft vor allem Länder in Südamerika und Nordeuropa.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Nikolaus80 01. Dez 2021 / Themenstart

sollten doch für jeden (selbsternannten) IT-Professional zu stemmen sein. Dafür...

terraformer 28. Nov 2021 / Themenstart

Muss man das kennen?

forenuser 26. Nov 2021 / Themenstart

Du machst Dir keine Vorstellung... Die zwei weiblichen (Haupt)-Darstallerin (erschwerend...

forenuser 26. Nov 2021 / Themenstart

Naja, in den "The Expendables" Filmen werden Stallone und Schwarzenegger von Thomas...

Burke 26. Nov 2021 / Themenstart

Keine Erfahrung, aber wenn es auf Fernsehern läuft, dann geht das doch bestimmt? Im...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

  2. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  3. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X jetzt bestellbar • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /