Abo
  • Services:
Anzeige
Plezmo-Bausteine auf einem Lego-Modell
Plezmo-Bausteine auf einem Lego-Modell (Bild: Plezmo)

Plezmo: Elektronikbausteine spielen auch mit Lego

Plezmo-Bausteine auf einem Lego-Modell
Plezmo-Bausteine auf einem Lego-Modell (Bild: Plezmo)

Plezmo stellt in einer Crowdfunding-Kampagne seine drahtlosen Elektronikbausteine vor. Per Adapter passen diese auf Lego-Bausteine, Die Software unterstützt auch Lego Mindstorms.

Plezmo ist ein Elektronikset bestehend aus kleinen drahtlosen Bausteinen mit je einem Sensor oder einem Aktor. Jeder Baustein verfügt über einen eigenen Akku und kommuniziert per Bluetooth mit einem Tablet oder Smartphone. Über eine grafische Programmieroberfläche können die Bausteine angesteuert beziehungsweise ausgewertet werden und miteinander interagieren. Kinder und Jugendliche sollen damit in die Programmierung einsteigen, aber auch einfach spielen können.

Anzeige

Neben den elektronischen Bausteinen werden eine Reihe von Adaptern angeboten. Mit ihnen können die Bausteine an Wände geklebt oder an Taschen angesteckt werden. Zwei Adapter ermöglichen die Verbindung mit Lego- und Lego-Technic-Elementen.

Die Programmiersoftware basiert auf Blockly und ist derzeit nur für Android und iOS verfügbar. Sie unterstützt nicht nur die Plezmo-Bausteine, sondern ebenfalls Lego Mindstorms und Wedo sowie Sphero.

  • Die Bausteine werden über eine App angesprochen. (Bild: Plezmo)
  • Per Adapter passen die Bausteine auch an Lego-Modelle. (Bild: Plezmo)
Die Bausteine werden über eine App angesprochen. (Bild: Plezmo)

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch bis zum 15. Februar 2017. Die Sets kosten in der Kampagne zwischen 110 und 399 US-Dollar. Angaben zu den Versandkosten gibt es keine. Im Handel sollen die Sets später zwischen 149 und 449 US-Dollar kosten. Die Auslieferung soll ab September 2017 beginnen.

Konkurrenz seit einem Jahr präsent

Plezmo erinnern stark an die Elektronikbausteine von Sam Labs. Sowohl in der grundsätzlichen Funktionsweise als auch bei den Preisen scheint es kaum Unterschiede zu geben. Plezmo bietet eine ganze Reihe Bausteine, die es bei Sam Labs nicht gibt, zum Beispiel ein Display und ein Bewegungssensor. Umgekehrt fehlen Plezmo derzeit einige klassische Elektronikelemente wie ein Wärme- oder ein Neigesensor. Außerdem versteckt Plezmo die Elektronik im Gehäuse, was die Bausteine als Spielzeug besser geeignet macht. Dies geht allerdings auf Kosten des Lerneffektes.


eye home zur Startseite
maverick1977 12. Jan 2017

dummes Spielzeug!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biotechnologie GmbH, Laupheim
  2. FTI Touristik GmbH, München
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. MediFox GmbH, Hildesheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 629€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  2. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  3. Milliarden-Deal

    Google kauft Smartphone-Teile von HTC

  4. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  5. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  6. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  7. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  8. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  9. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  10. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: 50Mbit und guter Ping 24/7/365 Telekom...

    WalterWhite | 09:12

  2. 2,2 KG nicht Mobil?

    eisbaer82 | 09:11

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Brainfreeze | 09:11

  4. Re: "Oh Menno, die wollen nicht mit uns Spielen"

    Muhaha | 09:10

  5. Bürger nein die ISPs sollen 1.500 Euro Prämie für...

    derdiedas | 09:09


  1. 09:00

  2. 08:00

  3. 07:10

  4. 07:00

  5. 18:10

  6. 17:45

  7. 17:17

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel