Abo
  • Services:
Anzeige
Ditech-Gründer Damian und Aleksandra Izdebski in besseren Zeiten
Ditech-Gründer Damian und Aleksandra Izdebski in besseren Zeiten (Bild: Ditech)

Pleite: Österreichische Elektronikkette Ditech ist am Ende

Ditech, einer der größten Elektronikhändler Österreichs, wird geschlossen. Geldgeber wurden nicht gefunden, der Ausverkauf hat begonnen. Der Gründer räumte ein, er habe Fehler gemacht und sich vom "Wachstum blenden lassen".

Anzeige

Die insolvente österreichische Elektronikkette Ditech hat keinen Investor gefunden. Das teilten die Gläubigerschutzverbände KSV 1870 und AKV am 3. April 2014 mit. Das "dringend notwendige frische Kapital" konnte nicht gefunden werden, hieß es.

"Deshalb hat der Insolvenzverwalter den nötigen Schritt gesetzt und den Antrag auf Schließung beim Handelsgericht Wien eingebracht", sagte ein KSV-Sprecher der Nachrichtenagentur APA (Austria Presse Agentur). Er rechne "mit einer rasch beginnenden, geordneten Liquidation". Es finde ab sofort ein Ausverkauf in den noch offenen Ladengeschäften statt. Ein Totalausfall für die Gläubiger sei nicht ausgeschlossen.

Ditech galt als eine der größten Elektronikketten des Landes und beschäftigte nach eigenen Angaben 255 Mitarbeiter an 22 Standorten. Unter der Eigenmarke Dimotion hatte das Unternehmen in Wien eine Fertigung. Im Jahr 2012 erwirtschaftete Ditech noch einen Umsatz von 120 Millionen Euro.

Am 24. März 2014 hatte Ditech das Sanierungsverfahren in Fremdverwaltung beim Handelsgericht einreichen müssen. Zu der Zeit gab es noch Hoffnungen auf "neue, potenzielle Interessenten für eine Finanzbeteiligung". Man sei "zuversichtlich, mit Hilfe eines Investors den insolventen Computerhändler sanieren" zu können. Laut aktueller Bilanz lagen die Schulden von Ditech bei 25,8 Millionen Euro.

"Ich habe Fehler gemacht: Ich habe mich vom Erfolg des Ditech-Konzeptes und dem damit einhergehenden Wachstum blenden lassen und unterschätzt, wie wichtig es ist, dieses enorme Wachstum nachhaltig finanziell abzusichern", hatte Gründer Damian Izdebski in einem offenen Brief erklärt.


eye home zur Startseite
GrannyStylez 03. Apr 2014

Richtig gerade deswegen! Der Faktor das ich zu Hause in Ruhe alles durchstöbern kann und...

jg (Golem.de) 03. Apr 2014

Danke für den Hinweis, ist korrigiert!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. John Wick, Pulp Fiction, Leon der Profi, Good Will Hunting)

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

  1. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36

  2. Re: Beweise?

    LinuxMcBook | 02:59

  3. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54

  4. Re: Und darum brauchen wir eine echte...

    quasides | 02:36

  5. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:36


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel