PLCN: Seekabel von China in die USA bleibt dunkel

Ein großer Teil des Seekabels PLCN zwischen China und den USA wird dem Handelskrieg geopfert. Die Investoren Google und Facebook geben einen bereits verlegten Teil des Kabels auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Seekabel Pacific Light Cable Network (PLCN)
Das Seekabel Pacific Light Cable Network (PLCN) (Bild: Submarinecablemap.com)

Google und Facebook scheinen sich damit abgefunden zu haben, einen Teil des Seekabels Pacific Light Cable Network (PLCN) zwischen Los Angeles und Hongkong abzuschreiben. Die beiden Unternehmen haben vergangene Woche in einem Antrag (PDF) an die Federal Communications Commission um Erlaubnis gebeten, das PLCN nur zwischen den USA, den Philippinen und Taiwan zu aktivieren.

Stellenmarkt
  1. ERP-Anwendungsentwickler m/w/d
    RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Grafenberg (bei Metzingen)
  2. Informatiker*in, Informationstechniker*in, Elektrotechniker*in mit Masterabschluss o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
Detailsuche

Damit bliebe der Teil des Seekabels von Deep Water Bay in Hongkong in die Philippinen unbeleuchtet. Vier der sechs Glasfaserpaare, die einem chinesischen Konzern gehören, sollen ebenfalls dunkel bleiben.

Die US-Regierung erklärte im August 2019, man werde das Seekabel, an dem Google, Facebook und die chinesische Dr. Peng Telecom & Media Group mit Sitz in Peking beteiligt sind, mit einer nationalen Sicherheitsüberprüfung blockieren.

Vier der sechs Glasfaserpaare im Kabel gehören dem Unternehmen Pacific Light Data Communication (PLDC). Als das Projekt geplant wurde, wurde PLDC von Wei Junkang kontrolliert, einem Geschäftsmann aus Hongkong. Im Dezember 2017 verkaufte Wei den größten Teil seiner PLDC-Anteile an die Dr. Peng Telecom & Media Group, einen privaten Breitbandanbieter mit Sitz in Peking, was in den USA Sicherheitsbedenken auslöste.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Wie das Onlinemagazin Techcrunch berichtet, haben Google und Facebook am 29. Januar 2020 bei einem Treffen mit Vertretern der Telekommunikationsbehörde FCC den Ansatz vorgeschlagen, nur ihre zwei Adern des Seekabels zu betreiben.

Das Glasfaserkabel Pacific Light Cable Network (PLCN) sollte laut einem Bericht im Oktober 2016 eine Kapazität von rund 120 TBit/s haben "und damit die höchste Kapazität auf der Transpazifik-Route", erklärte Brian Quigley, Director Google Networking Infrastructure. "Wir erwarten, dass PLCN im Jahr 2018 betriebsbereit sein wird", sagte er damals.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /