• IT-Karriere:
  • Services:

Playstation VR: Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

Die Konsolenerweiterung Playstation VR kann wohl als Erfolg eingestuft werden. Sony gibt hohe Verkaufszahlen und eine breite Softwareverfügbarkeit an. Zudem soll sich die Anzahl der Spiele, die mit der Playstation VR kompatibel sind, bis Ende 2017 fast verdoppeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation VR im Einsatz
Playstation VR im Einsatz (Bild: Katja Höhne/Golem.de)

915.000 Einheiten der Playstation VR hat Sony innerhalb weniger Monate abgesetzt. Das ist für eine Erweiterung, die mit hohen Kosten und viel Kabelaufwand verbunden ist, eine gute Abverkaufszahl. Damit ist grob jede 50. Playstation 4 mit einem VR-System ausgestattet. Von dieser hat Sony bisher 53,4 Millionen Stück verkauft. So mancher Anwender wird aber seine Konsole getauscht haben, entweder durch die Pro- oder die Slim-Variante. Zumindest konnte das Unternehmen den Absatz der Konsole zum Jahresende 2016 sehr deutlich steigern. Es gibt leider keine genaue Aufschlüsselung dieser Zahlen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  2. GoodMills Deutschland GmbH, Hamburg

Die Plattform dürfte damit aber für Spieleentwickler attraktiv sein. Erweiterungen für eine Konsole haben es traditionell sehr schwer am Markt und daher gibt es nur wenige. In den 1990er-Jahren hatte sich vor allen Sega darum bemüht. Das Unternehmen versucht, das Mega Drive (Genesis in den USA) erst mit einem CD-Laufwerk und später mit einem leistungsfähigeren 32X-Aufsatz noch einmal zu erweitern. Der Aufsatz floppte allerdings. Auch Atari konnte mit seinem Aufsatz Jaguar CD dem sehr schwach verkauften Jaguar keinen Erfolg bringen. Nintendos 64DD-Laufwerk wurde sogar nur in Japan veröffentlicht. Für alle diese Plattformen lohnte sich die Entwicklung nicht und so gab es nach den 1990ern kaum noch nennenswerte Erweiterungsversuche. Allerdings gelang es Microsoft mitunter, durch Bündelung beim Verkauf die Kinect-Plattform aufzubauen.

Sony verweist bereits auf erfolgreiche Software-Titel. So gibt es derzeit über 100 VR-Titel, darunter auch viele Blockbuster-Titel mit zusätzlicher VR-Unterstützung. Bis zum Jahresende 2017 will Sony mit Drittentwicklern noch einmal 100 Titel auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  4. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10

OhgieWahn 28. Feb 2017

Die Anzahl der PS VR Spiele fühlt sich in etwa so an, wie die Anzahl der Wii U Spiele...

g3kko 27. Feb 2017

CV mit Touch, aber verkaufen will ich Sie nicht. Mir tat der Kauf nicht weh und evtl...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /